Romantik mit Baby Paarbeziehung

5 Tipps für mehr Romantik mit Baby

MUM, Wohlfühlen

Frischgebackene Eltern können ein Lied davon singen: Zwischen Windeln wechseln, Baby schaukeln und Haushalt bleibt einfach keine Zeit mehr für Romantik und Zweisamkeit. Wir haben ein paar Tipps, wie es trotzdem klappen könnte.

Neben den ganzen euphorischen Hormonschüben, die so ein Baby auslöst, sind junge Eltern doch vor allem eines: chronisch gestresst. Der Schlafmangel und die ganze Aufmerksamkeit, die der kleine neue Erdenbürger einfordert, lassen uns schnell vergessen, das man eben nicht “nur stolze Mama und Papa” ist. Das gibt es immer noch einen Partner, den man ebenfalls sehr liebt und um den man sich ab und an auch mal kümmern sollte. Das erhält nicht nur die Romantik, sondern tut einem auch selbst gut. Immerhin zeigt man seinen Liebsten doch gerne, wie sehr man sie mag. Egal ob Klein oder Groß.

1. Kleine Aufmerksamkeiten

Hier liegt die Betonung auf “klein”: Dem Partner seine Lieblings-Schokolade aus dem Supermarkt mitzubringen, kann schon ein Lächeln auf dessen Gesicht zaubern. Bedeutet es doch: Ich habe an dich gedacht, ich wollte dir eine Freude machen – du bist mir wichtig.

2. “Ich hab dich lieb”

Natürlich müssen Liebesbeweise nicht immer materiell sein. Aber dem Partner mal kurz durch die Haare fahren, ihm einen schönen Tag wünschen oder auch nur ein kleiner Kuss zwischendurch – solche Gesten schweißen zusammen und zeigen “Ich hab dich lieb”.

3. Date-Night

Der Klassiker aus den USA, an dem sich ein Paärchen verabredet, um nur Zeit zu zweit zu verbingen. Nehmt euch einen Babysitter, oder fragt die Großeltern oder Freunde, ob sie für einen Abend auf euren Schatz aufpassen können. Und dann nichts wie raus aus dem Alltag und zusammen mit dem Partner neue Erinnerungen schaffen. Ein Date muss aber nicht unbedingt am Abend statt finden. Eventuell ist es sogar einfacher, jemanden zu finden, der tagsüber für ein paar Stunden auf euer Baby aufpasst.

4. Das Schöne sehen

Zwischen Milchpumpen, Windeln wechseln und schlaflosen Nächten fällt das oft schwer. Jeder ist gestresst und vielleicht zeigt man sich selbst auch nicht immer von seiner besten Seite. Oft hilft es dann einfach mal Inne zu halten und sich zu fragen: Was mag ich an meinem Partner eigentlich besonders? Welche Eigenschaften haben mich damals dazu gebracht, mich ihn ihn zu verlieben? Ruft euch das immer mal wieder in Erinnerung und nehmt diese Eigenschaften an eurem Partner auch im Alltag wahr. Ist es  nicht toll, einen so großartigen Partner zu haben?

5. Sex-Dates

Nur die wenigsten Menschen haben mit einem schreienden Baby große Lust oder überhaupt Zeit für Sex. Das ist ganz normal. Hinzu kommt die dauernde Müdigkeit. Da will man abends vor allem eines: schlafen! Doch damit es nicht zum absoluten Totalausfall im Bett kommt (aus dem man nur schwer wieder rausfindet) raten viele Sexualtherapeuten zu sogenannten “Sex-Dates”. Das klingt erstmal befremdlich, doch es ist besser dran zu bleiben, als dass die Lust langrfristig verloren geht. Es muss ja nicht auf Anhieb klappen, aber allein mit dem Versuch entsteht oft auch wieder die Lust.

 

Mehr zum Thema: Wir haben die Autorin Jancee Dunn gefragt, wie man die Elternzeit überlebt, Beziehungsfallen vermeidet und das (neue) Familienleben harmonisch hält.

Titelbild: unsplash

Unsere Magazine

LUNA NR. 70

Back to School

Die neue Ausgabe: Back to School – Coole Styles für die Schule: Magische Zirkus-Looks, sportliche Basics, französische Romantik und vieles mehr…

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 29 + Extraheft

Die große Herbstausgabe!

Wir haben die schönsten Looks für die Schwangerschaft, ein tolles Interview mit Lisa Martinek, und vieles mehr …

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018