altmodische babynamen

Altmodische Babynamen: Retro liegt voll im Trend

BABY, Wissen

Stefanie Staiger

Kaum ein Thema beschäftigt werdende Eltern so sehr wie die Wahl des passenden Babynamen. Besonders altmodische Babynamen aus der Generation unserer Großeltern haben zur Zeit Hochkonjunktur. Wir stellen euch die schönsten vor

baby-2553552_1920

Wie soll es denn heißen? Altmodische Babynamen liegen voll im Trend (Foto: Pixabay)

Wer sich regelmäßig auf dem Spielplatz aufhält, hat es längst festgestellt: Die Zeit der Kevins, Jennifers und Sabrinas ist vorbei. Stattdessen hört man immer häufiger Eltern, die ihre Kinder Anna, Martha, Wilma, Franz, Luise, August oder Viktor rufen. Namensforscher bestätigen: Altmodische Babynamen sind in. Besonders Namen aus der Generation unserer Großeltern erfahren gerade einen regelrechten Boom. Erklärungen gibt es mehrere. Zum einen ist in unserer digitalen, sich schnell verändernden Zeit der Wunsch nach Beständigkeit groß. Statt auf kurzlebige Trends setzten werdende Eltern lieber auf traditionelle Vornamen, gerne auch solche, die in der Familie bereits vorkamen. Ist ja auch schön, wenn das Baby den Namen der Uroma oder des Großonkels trägt und so ein Stück Familientradition fortlebt.

Altmodische Babynamen nach historischen Figuren

marlene-dietrich-400674_960_720

Berühmte Namenspatronin: Die legendäre Schauspielerin Marlene Dietrich (Foto: Pixabay)

Oft lassen sich Eltern auch von historischen oder literarischen Figuren inspirieren: Theodor Fontanes Effie Briest zum Beispiel, wobei auch der Vornamen des Schriftstellers selbst, sprich Theodor oder die Kurzform Theo, wieder angesagt ist. Emma, nach der berühmten Romanfigur von Jane Austen, belegt in den letzten drei Jahren immer einen Spitzenplatz unter den Babynamen. Auch Marlene, nach der legendären Schauspielerin Marlene Dietrich, liegt voll im Trend. Bei den Jungen finden sich neben altdeutschen “Opa-Namen” wie Gustav, Otto, Robert, Richard, Hugo oder Paul auch viele kaiserliche Namen wie Maximilian, Karl, Louis, Henry, Wilhelm, Heinrich oder Ferdinand.

Unsere Favoriten der altmodischen Babynamen

Namensgebung ist immer eine subjektive Angelegenheit und Geschmackssache. Aber gerade unter den alten deutschen Namen gibt es zahlreiche klangvolle, klassische, die auch gut in die heutige Zeit passen. Hier kommen unsere Favoriten.

Für Mädchen:

Luise: Die Weise

Charlotte (Lotte): Die Tüchtige

Karolina: Die Freie

Mathilda: Die mächtige Kämpferin

Emma: Die Allumfassende

Viktoria: Die Siegerin

Margarete: Die Perle

Katharina: Die Reine

Helena: Die Strahlende

Wilhelmina (Wilma): Die Beschützerin

Für Jungen:

Oskar: Der mit Gottes Schutz Kämpfende

Constantin: Der Standhafte

Gustav: Gottes Stütze

Anatol: Der aus dem Morgenland stammende

Leopold: Der Mutige aus dem Volk

Caspar: Der Schatzmeister

Viktor: Der Sieger

Ludwig: Der berühmte Kämpfer

August: Der Erhabene

Theodor: Das Geschenk Gottes

Hier ist nicht der richtige Babyname dabei? Nordische Namen sind gerade ebenfalls total angesagt. Schöne schwedische Babynamen gibt es hier! Oder ihr lasst euch von ausgefallenen Promi-Babynamen oder Influencern und ihren Babynamen inspirieren…Viel Spaß bei der Namenssuche!

Unsere Magazine

LUNA NR. 71

Cooles Fest!

Die neue Ausgabe: Wir freuen uns auf X-mas: popping mit Sternen, Glanz und Federn, klassisch mit Samt, Cord und kuscheligem Stick und vieles mehr…

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 32

Die große Ausgabe zum Jahreswechsel!

Wir haben die schönsten Streetwear Looks und kuscheligen Wool-Styles für Babys und vieles mehr…

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018