Schwangere Frau mit Sonnenhut

Schwanger im Sommer? 10 Tipps für die heißen Tage

SCHWANGERSCHAFT, Wissen

Sommer, Sonne und Schwanger sein? Werdende Mamis wissen, wie anstrengend das sein kann. Wir haben zehn Tipps gegen die Sommerhitze!

Schwanger sein im Sommer ist manchmal anstrengend. Besonders wenn es auf die letzten Wochen zugeht. Wir haben zehn Tipps für euch, die auch die heißesten Tage des Jahres mit Babybauch etwas erträglicher machen.

1. Wasser marsch

Und zwar sowohl von innen als auch von außen. Lauwarmes Duschen und viel trinken bringen den Kreislauf wieder in Schwung. Zwei Liter Flüssigkeit am Tag sollte jede Schwangere unbedingt trinken. Am besten sind Wasser, ungesüßte Tees oder verdünnte Fruchtsäfte.
Kleiner Tipp: Kaltes Wasser über Beine und Unterarme laufen lassen. Die Pulsadern verteilen das kalte Blut besonders schnell und kühlen damit den gesamten Körper.

2. Schwere Beine ade

Abends dicke Beine? Besonders in den letzten Schwangerschaftswochen nehmen Wasseransammlungen in den Beinen zu. Um dem vorzubeugen hilft regelmäßige Bewegung. Aber bitte nicht übertreiben! Nutzt am besten die kühleren Morgen- und Abendstunden für einen kleinen Spaziergang. Ansonsten immer mal wieder die Füße hochlegen und ab und an mit kühlem Wasser abbrausen. Das lässt das Blut besser zirkulieren, entspannt und wirkt abschwellend. Hier findet ihr einen ausführlichen Artikel zum Thema schwere Beine in der Schwangerschaft und was dagegen hilft.

schwanger im sommer fuesse

3. Bloß kein Stress

Ganz ehrlich: Jetzt darf alles ein bisschen langsamer gehen. Also lieber öfter kleine Pausen machen, ein kleines Mittagsschläfchen einplanen oder einfach im Park im Schatten dösen. Der Körper signalisiert werdenden Müttern genau, wann und wie oft er eine Ruhephase braucht. Und das Beste für Mama und Baby ist, auch darauf zu hören. Auch wenn vor der Geburt noch viel zu erledigen ist, die Termine lieber auf mehrere Tage verteilen. Je entspannter der Tagesablauf ist, desto besser.

4. Das Salz in der Suppe

Während Oma und Co. noch darauf schworen, in der Schwangerschaft möglichst salzarm zu essen, wissen wir inzwischen: Wenn dem Körper Salz entzogen wird, bindet er das vorhandene Wasser noch stärker in das Gewebe ein. Also ruhig wie gewohnt weiter würzen, wenn der Arzt nichts anderes empfiehlt.

5. Weniger ist besser

Über die richtige Ernährung in der Schwangerschaft gehen die Meinungen der Fachleute auseinander. Wer keine gesundheitlichen Beschwerden aufweist und sowieso immer ausgewogen gegessen hat, kann sich eigentlich ganz normal weiter so ernähren. Klar ist es für den Körper in heißen Zeiten einfacher, wenn Salat mit Hühnchenbrust das Schnitzel mit Kartoffelsalat ersetzt. Mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt, viel Gemüse und Obst sind in jedem Fall besser für das eigene Wohlgefühl. Außerdem bleibt der Blutzuckerspiegel so relativ konstant.

schwanger im sommer obst

6. Vor der Sonne geschützt

In der Schwangerschaft ist die Haut viel empfindlicher – also am besten nochmal extra auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Außerdem lassen sich so lästige Pigmentflecken besser vermeiden. Gut ist es auch, möglichst parfumfreie Lotions und Cremes zu benutzen.

7. Glatte Sache

Den Bauch gegen Schwangerschaftsstreifen einzuölen ist werdenden Müttern schon in Fleisch und Blut übergegangen. Wer die Beine zusätzlich erfrischen will, kann auf Rosmarin- oder Zitronenöl zurückgreifen. Am besten auf der noch feuchten Haut verteilen. Riecht gut und hält die Beine schön frisch.

8. Easy chic

Jetzt ist die richtige Zeit für Kleider. Ob lang oder kurz, einfach übergewofen ist man perfekt angezogen und nichts kneift oder ziept. Super! Stoffe aus Baumwolle und Leinen sind die idealen Begleiter durch den Sommer. Sie lassen die Haut atmen und transportieren die Hitze gut nach Außen. Ebenfalls ein Muss: bequeme Schuhe. Zur Not auch mal eine halbe Nummer größer – und immer wieder mal barfuß laufen, wenn es geht auch im Büro.

9. Hut auf!

Große Sommerhüte sind perfekt gegen UV-Strahlen und die Hitze. In diesem Fall sehen sie nicht nur schick aus und sind ein tolles Accessoire, sondern sind auch super nützlich!

10. Be a Mermaid

Niemand sagt, dass ihr während einer Schwangerschaft bewegungslos herumliegen müsst. Besonders im Sommer bietet sich der Gang ins Schwimmbad oder an den See an. Schwimmen ist gelenkschonend und gleichzeitig wunderbar erfrischend und vor allem fühlen wir uns kurz mal wieder ganz, ganz leicht.

 

Lest hier, wie ihre eure Haare im Sommer am besten pflegt.

Fotos im Text: unsplash.com
Foto Slider: NikolaAndjelic / istock

Unsere Magazine

LUNA NR. 69

Endlich Ferien!

Lässig durch den Sommer mit cooler Bademode, frechen Animal-Prints und tollen Looks für Familienfeier, Picknick und Co.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 29 + Extraheft

Die große Daddy Ausgabe!

Perspektivwechsel – Wir lassen in unserem Daddy-Special die Väter zu Wort kommen, die schönsten Einrichtungstipps für Babys Schlafplatz und vieles mehr.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017