Meghan & Harry: Wie wird das Royal Baby heißen?

MUM, Menschen

Stefanie Staiger

In wenigen Wochen kommt das erste Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan zur Welt. Erst gestern hat Meghan mit ihren Freundinnen in New York ihre Babyshower gefeiert. Wir fiebern mit und fragen uns: Wie wird der royale Nachwuchs wohl heißen? Und was wird es: Junge oder Mädchen? In den Wettbüros in England wird schon eifrig getippt. Wir stellen euch die aktuellen Favoriten unter den Babynamen vor - und einer ist ganz bestimmt auch dabei...

Im britischen Königshaus wird sehr viel Wert auf Tradition gelegt. Auch in Sachen Namenswahl. Werden Meghan und Harry für ihr erstes Kind einen traditionellen Vornamen aussuchen? Oder setzt sich die unkonventionelle Meghan durch und bringt mit der Wahl eines ungewöhnlichen Babynamens frischen Wind ins Königshaus? In den Wettbüros in Großbritannien wird schon seit Monaten wie wild auf diverse Vornamen gesetzt. Hier kommen die beliebtesten Tipps:

Falls es ein Junge wird:

Alexander – ein stolzer Name seit dem antiken Herrscher Alexander dem Großen. Die weibliche Form des Namens, Alexandra, ist der zweite Vorname der Queen. Es wäre eine Hommage an die Urgroßmutter.

Charles – ein traditioneller Name in der Familie. Charles I. war von 1625 bis 1649 König von England, Schottland und Irland. Harry Vater, Prinz Charles, wartet noch auf den Thron. Er würde sich über einen Enkel mit seinem Vornamen freuen.

Philip – der rüstige Urgroßvater des Royal Baby trägt den Namen Philip. Mit seinen 97 Jahren ist der Ehemann der Queen noch erstaunlich fit. Nur seinen Führerschein hat er nun nach diversen Autounfällen abgegeben.

David – König Edward VIII. (1894 – 1972) war  informell als David bekannt, der letzte seiner sieben Namen. Prinz Harry heißt mit viertem Namen David. Mit Ex-Fußballer David Beckham sind die Royals befreundet.

Edward – König Edward I. (1239 – 1307) eroberte Wales und versuchte, auch Schottland unter seine Herrschaft zu bringen, was ihm den Spitznamen „Hammer der Schotten“ einbrachte. Ein großer König des Mittelalters.

Henry – ein weiterer traditioneller Name im Königshaus. König Henry VIII. war einer der berühmtesten Könige mit diesem klangvollen Namen. Er herrschte von 1509 bis 1547 und war sage und schreibe sechs Mal verheiratet. Ein echter Schwerenöter!

James – ein äußerst beliebter Name auf der Insel und vor allem bei den Schotten auch unter den Königen gebräuchlich. Auch der attraktive Bruder von Herzogin Kate heißt James. Buchmacher halten den Namen aber für eher unwahrscheinlich für das Royal Baby.

Richard – Richard I., genannt Richard Löwenherz, war 1189 bis 1199 König von England. Bekanntheit erlangte er vor allem durch den Kreuzzug ins Heilige Land, bei dem er gegen den muslimischen Sultan Saladin kämpfte.

Falls es ein Mädchen wird:

Diana – der Name der  verstorbenen Mutter von Prinz Harry und Prinz William steht nicht nur bei den Buchmachern hoch im Kurs. Auch viele Briten würden sich freuen, wenn Diana, „Königin der Herzen“, Namenspatin für das Royal Baby wird.

Alice – steht in den Wettbüros unter den Top drei. Bereits bei William und Kate galt der Name als einer der geheimen Favoriten. Alice hieß sowohl eine Tante von Queen Elizabeth als auch die Mutter von Prinz Philip. Traditionell und doch modern.

Victoria – wäre ein ganz klassischer Name für das Royal Baby. Unter Königin Victorias Regentschaft (!837 – 1901) blühte das British Empire auf, die ganze Epoche wird als „Viktorianisches Zeitalter“ nach ihr benannt. Ein königlicher Name.

Mary – wäre ein geschichtsträchtiger Vorname. Maria I. (Mary Tudor) war 1553 bis 1558 Königin. Alls ihr Vater Henry VIII. seine Ehe mit Katharina von Aragon, Marys Mutter, annullieren ließ, wurde Mary von der Thronfolge ausgeschlossen.

Elizabeth – ein Tribut an die Queen. Sie ist bei den Briten sehr beliebt. Die Urgroßmutter in spe wäre sicher „very pleased“, wenn das Royal Baby ihren Namen bekommen würde.

Margaret – ein starker Name für ein starkes Mädchen. Prinzessin Margaret war die Schwester der Queen und galt als wild und rebellisch. Ganz wie Prinz Harry, ihr Großneffe. Durchaus ein Name, der Meghan und Harry gefallen könnte…

Doria – ist der Name von Meghans Mutter, Doria Ragland. Wäre als erster Name vielleicht etwas zu plakativ. Aber als zweiter oder dritter Vorname für das Royal Baby durchaus denkbar.

Rose – wäre ein sehr schöner Name für ein kleines Mädchen und ist unser heimlicher Favorit. Schließlich wurde Diana auch „Englands Rose“ genannt. Und er Name klingt süß und lieblich, nach dem Duft englischer Rosen…beautiful!

Mehr zum Thema Vornamen:

Wie Promis ihre Babys nennen und welche Babynamen 2018 bei deutschen Eltern beliebt waren lest ihr hier!

 

Foto Teaser: Chris Jackson / Getty Images
Foto Slider: Jeff Spicer / Getty Images

Unsere Magazine

LUNA NR. 75

Happy Summer!

Die neue Ausgabe: Prinzenrolle. Wie die britischen Königskinder die Mode beeinflussen.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 34

Sonnen-Looks

In der neuen Luna mum: Leichte Babystyles, Kosmetik für das Handgepäck und gemütlich im Garten!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018