Tipps und Tricks für den perfekten Look nach der Schwangerschaft

Fashion, MUM

Viele Models und Influencerinnen präsentieren kurz nach der Schwangerschaft schon wieder ihre makellosen Körper in den sozialen Medien. Sie sehen aus, als wäre nie ein Kind in ihrem Bauch gewesen, alles sitzt fest und straff. Ob Personal Trainer oder doch mit Photoshop nachgeholfen, für die „Normalo“-Frauen ist beides oftmals nicht in Reichweite.

Es wird suggeriert, jede Frau müsse kurz nach der Geburt wieder voll in Shape sein. Das entspricht allerdings nicht der Norm. Eine Faustregel besagt sogar: Der Körper einer Frau war nun neun Monate schwanger, er braucht auch neun Monate, um wieder die Ausgangslage zu erreichen. Ein paar Kilos mehr auf den Rippen als vor der Schwangerschaft ist völlig in Ordnung und es braucht keine täglichen Fitnessstunden, sondern manchmal einfach ein paar kleine Tricks, um überschüssige Kilos durch die richtige Kleidung verschwinden zu lassen.

Sei dir bewusst, was dein Körper geleistet hat

Eine Schwangerschaft bedeutet nicht nur im Nachgang durch die Geburt eines Kindes viel Veränderung. Auch der weibliche Körper durchläuft einen Wandel. Es muss Platz für ein menschliches Wesen geschaffen werden. Die Stoffwechselvorgänge passen sich an die neuen Gegebenheiten an und mehr Fettgewebe wird angehäuft. Eine Frau nimmt während einer Schwangerschaft durchschnittlich circa 12,5 kg zu. Und das ist absolut kein Grund sich zu schämen, denn dieser Körper hat einem Kind das Leben geschenkt und dessen sollte sich jede Frau bewusst sein. Wer die überschüssigen Pfunde mit Stolz trägt, strahlt Selbstbewusstsein aus. Für alle, die trotzdem einiges kaschieren möchten, gibt es vielfältige Möglichkeiten bei der Klamottenwahl.

So stylst Du den After-Baby Look

Kleidung bietet grundsätzlich zwei Möglichkeiten, wenn es darum geht, ungeliebte Körperregionen zu kaschieren: Verschleiern und Ablenken. Früher diente die allseits beliebte Umstandsmode vor und nach einer Schwangerschaft als Nummer 1. Allerdings hat diese Ansicht längst ausgedient. Ganz normale Kleidung lässt sich mit ein paar Kniffen so tragen, dass sofort das Beste ins Auge sticht und trotzdem die Bequemlichkeit nicht verloren geht. Denn jede Frau hat bestimmte Zonen, die sie besonders an sich schätzt oder eben überhaupt nicht leiden kann. Deshalb ist es wichtig, dass die geliebten Körperzonen bei jedem Look extra hervorgehoben werden. Online-Anbieter halten eine große Auswahl an Mode bereit, die Frauen unterstützt sich in ihrer Haut wohlzufühlen. Auch Mode speziell für große Größen bestärkt Frauen, ihre Vorzüge mit der richtigen Kleidung hervorzuheben, um in jeder Lebenslage Selbstbewusstsein auszustrahlen.

Lockere Oberteile

Fließende Materialien sowie leichtfallende Stoffe schmiegen sich optimal an Kurven an, tragen aber dennoch nicht auf und engen nicht ein. Eine Methode, um vor allem den After-Baby-Bauch zu kaschieren, ist der sogenannte „Half-Tuck“. Dabei wird nur eine Seite eines Shirts, Longsleeves oder Bluse lässig in den Hosenbund gesteckt. Das sieht erstens stylisch aus und ermöglicht zweitens dem Oberteil genug Volumen, um die extra Pfunde dieser Stelle zu verstecken. Auch coole Statement-Shirts eignen sich für „Half-Tuck“, denn diese ziehen schon alleine durch ihren Look die Aufmerksamkeit auf sich und kaschieren als netten Nebeneffekt die Bauchregion.

High-Waist Hosen

Schon seit langem sind die Hosen mit hohem Bund absolut im Trend. Dieser kommt auch Frauen nach der Schwangerschaft zu Gute. Denn durch den hohen Bund sitzen die Extra-Kilos am Bauch gut verpackt in der Hose. Eine Mom-Jeans, die High-Waist mit lockerem Bein vereint, kaschiert die Hüfte und die Oberschenkel zusätzlich. Frauen, die einen Kaiserschnitt hatten, sollten bei einer High-Waist Hose darauf achten, dass die Narbe nicht durch einen schweren sowie unbeweglichen Jeans-Stoff unnötig belastet wird. Für diese Frauen eignen sich daher besonders High-Waist Leggings, die den Bauch stützen, ihn dabei aber nicht einengen, und somit vor allem im kühlen Herbst mit tollen Mustern und Farben ein super stylischer Hingucker sind.

Shape-Wear

Kim Kardashian und andere Hollywood-Stars haben es geschafft, dass Shape-Wear gesellschaftsfähig geworden ist. Denn sie stellen offen zur Schau, was sie drunter tragen. Keine Frau muss sich mehr dafür schämen, wenn sie ihre Kurven extra verpackt. Vor allem nach einer Schwangerschaft unterstützen und formen diese kleinen Helferlein eine weibliche sowie straffe Silhouette.

Layering-Looks

Looks, die aus mehreren Lagen bestehen und vornehmlich verschiedene Materialen sowie Styles vereinen, werden Layering-Looks genannt. Diese sind auch nach der Schwangerschaft empfehlenswert. Vor allem unterschiedliche Farbkombinationen und Längen ermöglichen einen kaschierenden Effekt.

Layering kaschiert – Hier zum Beispiel ein lockeres Oberteil über dem Kleid… | Foto: Gettyimages

Kleidung in A-Linie

Röcke und Kleider, die in einer A-Linie geschnitten sind, fallen ab der Taille nach unten hin weiter aus. Das umspielt eine breite Hüfte und kräftige Beine mit Leichtigkeit. Ist das Material aus fließenden Stoffen, strecken solche Schnitte ebenfalls und unterstützen dabei eine weibliche Figur.

Muster

Richtig eingesetzt sind auch Muster im Stande, ungeliebte Pfunde zu kaschieren. Längsstreifen strecken optisch. Große Prints ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und lenken dabei von Problemzonen ab.

Accessoires

Ähnlich wie bei Mustern verhält es sich auch mit Schmuck sowie anderen Accessoires. Große Ohrringe oder eine Statement-Kette lenken die Blicke der Betrachter weg von ungeliebten Körperregionen und stellen die kleinen Details in den Vordergrund. Ein schönes Tuch oder ein auffälliges Haarband bieten diese Möglichkeiten ebenfalls. Allerdings darf ein Look auch nicht mit Schmuck überladen werden, hier gilt: Weniger ist mehr!

Sei im Reinen mit dir und deinem Körper

Eine Schwangerschaft ist kein Kinderspiel und jede Frau kann stolz auf sich sowie ihren Körper sein, dieses Wunder der Natur durchgestanden zu haben. Die Extra-Pfunde oder kleine Mäkel sind der Beweis für die unglaublichen Leistungen, die während dieser Zeit vollbracht wurden. Wer sich dessen bewusst ist und dies stolz mit Freude nach außen trägt, strahlt Selbstbewusstsein aus und beeindruckt damit auch andere. Deshalb ist der einfachste Tipp für einen tollen After-Baby-Look: Mit Stolz lächeln!

 

Fotos: Gettyimages

Unsere Magazine

LUNA NR. 81

BACK TO SCHOOL

Zurück ins Klassenzimmer mit Statement-Prints, sportlichen Basics und coolen Easy-Looks

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 39

NATURAL STYLE

Kleider von romantisch bis casual, Bademode und lässige Sommeroutfits für Mama & Baby

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2020