Baby mit Decke Bett

Sommerbaby vs. Winterbaby: Wie genau lässt sich eine Schwangerschaft planen?

SCHWANGERSCHAFT, Wissen

Stefanie Staiger

Es soll ja Frauen geben, die Ihre Schwangerschaft ganz genau timen, weil sie sich ein Sommer- oder Winterbaby wünschen. Doch was sind die Vorteile, was die Nachteile? Und lässt sich das überhaupt so präzise planen?

Ein Baby zu Weihnachten? Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Reihe von Kindern geben, die an Weihnachten oder den Feiertagen zur Welt kommen. Was sich manche Frauen wünschen – ein Winterbaby nämlich – ist für andere weniger erstrebenswert. Viele Frauen hoffen auf ein Sommerbaby und versuchen, ihre Schwangerschaft so in die Wege zu leiten, dass die Kindergeburtstage in Zukunft im Sommer gefeiert werden können. Was spricht für ein Sommerbaby, was für ein Winterkind? Wir haben da mal ein wenig nachgeforscht…

Nicht alles lässt sich planen

olliss-375377

Vorfreude: Viele Frauen wünschen sich, dass ihr Baby zu einer bestimmten Jahreszeit auf die Welt kommt. Das klappt nicht immer (Foto: Unsplash)

Eines vorneweg: Eine Schwangerschaft so exakt planen zu können, dass ein Baby zu einem gewünschten Datum auf die Welt kommt, ist eher unwahrscheinlich. Selbst Frauen, die ihren Zyklus und ihre fruchtbaren Tage sehr genau kennen, werden nicht auf Anhieb schwanger. In der Regel dauert es eher ein paar Monate und bedarf fleißigen Übens, bis sich eine Schwangerschaft einstellt. Hinzu kommt, dass sie Fruchtbarkeit mit zunehmendem Alter abnimmt. Frauen im Alter von 35 bis 39 haben eine 50% geringere Chance, innerhalb des fruchtbaren Zeitraums in einem Zyklus schwanger zu werden, als 19-26-Jährige. Und für Frauen, die sich sehnlichst ein Baby wünschen, aber Probleme mit dem Schwangerwerden haben, sind solche Diskussionen natürlich völlig überflüssig. Sie wünschen sich ein Kind – das ist alles.

Trotzdem finden sich im Internet zahlreiche Foren, in denen sich Frauen über ihre Wunschkinder austauschen und erklären, was in ihren Augen für oder gegen ein Sommer- bzw. Winterbaby spricht. Wir haben ein paar Punkte zusammengetragen:

mother-84628_1920

Praktisch: Sommerbabys kann man in leichter Kleidung mit nach draußen nehmen (Foto: Pixabay)

Viele Frauen wünschen sich ein Sommerbaby, weil

  • man die Kleinen im Sommer mit nach draußen nehmen kann, ohne sie warm einpacken zu müssen
  • Kindergeburtstage im Sommer einfach schöner sind als im Winter
  • die Babys gleich mehr Sonne und Wärme bekommen und dadurch weniger anfällig sind als Winterbabys
  • man die letzten Wochen der Schwangerschaft in leichten Sommerkleidern und Flip Flops verbringen kann
  • Sommerbabys ein sonnigeres Gemüt haben (tatsächlich gibt es Studien, die belegen, dass Winterkinder später eher zu Depressionen neigen als Sommerkinder. Grund ist der Mangel an Vitamin D in den Wintermonaten)
  • im Sommer geborene Kinder weit weg sind von Feiertagen wie Heiligabend, Weihnachten oder Silvester
  • es einfacher ist, eine Erstausstattung für einen Säugling im Sommer zusammenzustellen (Bodies, Shirts, leichte Strampler)

 

baby.winter

Aber auch Winterbabys sind wunderbar, mann muss sich nur wärmer einpacken (Foto: Unsplash)

Aber auch Winterbabys haben Vorteile, weil

  • man sich die ersten Wochen mit dem Baby ganz gemütlich und warm zuhause einkuscheln kann
  • Winterbabys im Sommer anfangen zu krabbeln und man dann schön mit ihnen draußen sein kann
  • die letzten Wochen der Schwangerschaft im Winter bei kühlen Temperaturen leichter auszuhalten sind als bei Hitze im Hochsommer
  • Wintergeburtstage für Kinder auch sehr schön sein können: mit Basteln, Plätzchen backen etc.
  • es schön ist, sich auf den Frühling zu freuen und dann mit dem schon ein paar Monate alten Baby spazierengehen zu können
  • man viele schöne warme Wollsachen geschenkt oder gestrickt bekommt
  • man größere Wünsche später bündeln kann und sagen darf: „Das bekommst du zu Weihnachten und zum Geburtstag“…

 

Letzten Endes, da sind sich alle Frauen in den Foren einig, ist es eigentlich zweitrangig, ob ein Kind nun im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter auf die Welt kommt. Jede Jahreszeit hat ihre Vor- und Nachteile. Hauptsache, das Kind ist gesund!

Slider-Foto: Pixabay

 

 

 

Weitere Artikel

Unsere Magazine

LUNA NR. 79

Spring Time

Alles für die Schule: Der richtige Ranzen und Accessoires für ABC-Schützen

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 38

LIEBLINGS-LOOKS

Die neue Ausgabe: LEICHT UND WENIG

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2020