Anne Hathaway spricht über Unfruchtbarkeit und Schwangerschaft Nummer zwei

Menschen, SCHWANGERSCHAFT, Wissen, Wohlfühlen

Sofia Vittoria Nanni

Es ist kein Geheimnis mehr: Anne Hathaway zeigt ihren Babybauch auf Instagram und damit kündigt der zweiten Schwangerschaft an. Die Schauspielerin hat die Gelegenheit auch genutzt, um der weiblichen Welt eine starke Botschaft der Solidarität zu vermitteln.

Anne Hathaway spricht über Unfruchtbarkeit

Bei der Ankündigung der zweiten Schwangerschaft beschloss der Star, ihre Probleme anzusprechen, die sie hatte, um schwanger zu werden. Unter dem Bild bei Instagram sagt sie wörtlich: „Für alle, die auch durch die Hölle von Unfruchtbarkeit und Empfängnisproblemen gehen – auch mein Weg zu beiden Schwangerschaften war kein einfacher! Sende Euch ganz viel Liebe“. Mit dieser Offenheit macht sie ihren Followern mit ähnlichen Problemen in Sachen Kinderwunsch Mut.

Die Schwierigkeiten bei beiden Schwangerschaften

Anne Hathaway schwanger

@GettyImages

 

Es war also nichts Neues für Hathaway, dass es Schwierigkeiten gab, schwanger zu werden. Die Schauspielerin, die seit 2012 mit dem Schauspieler Adam Shulman verheiratet ist, hatte bereits 2015 Unfruchtbarkeitsprobleme gehabt. Damals versuchte sie, mit ihrem ersten Kind schwanger zu werden. Glücklicherweise haben die wiederholten Versuche zu dem gewünschten Ergebnis geführt. Ende 2016 brachte Anne ihren ältesten Sohn Jonathan zur Welt.

Auch andere Promis sprechen über Unfruchtbarkeit

Heutzutage wird immer öfter über Unfruchtbarkeit und die damit verbundenen Schwierigkeiten auf dem Weg zur Schwangerschaft gesprochen – zum Glück! Auch viele Stars nutzen bereits ihre Plattformen, um darüber zu sprechen und zu vermitteln, dass man sich nicht dafür schämen muss. Besonders das Thema Fehlgeburten ist ein Thema über das noch zu wenig gesprochen wird.

Chrissy Teigen, Shay Mitchell, Beyoncé  – sie alle sprechen über ihre Schwierigkeiten mit dem Kinderwunsch

Hollywood -Stars haben es ohnehin schwer, eine gewisse Privatsphäre zu wahren. Warum also nicht ganz offen über die Probleme sprechen? Ob Models, Schauspielerinnen, Moderatoren oder Sängerinnen, viele Frauen aus dem Showbusiness haben in letzter Zeit ihre persönlichen Erfahrungen zum Thema Kinderwunsch und den damit verbundenen Schwierigkeiten geteilt. Zuletzt tat dies Shay Mitchell, bekannt aus „Pretty Little Liars“. Im Juni enthüllte sie ihre Schwangerschaft und erzählte dabei auch von ihrer Fehlgeburt im Jahr zuvor. Sie beschrieb die Zeit nach der Fehlgeburt als die dunkelste Zeit in ihrem bisherigen Leben und als eine „sehr einsame Reise“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

L A D O L C E V I T A

Ein Beitrag geteilt von Shay Mitchell (@shaymitchell) am

Im Jahr 2015 näherte sich auch Chrissy Teigen dem Thema Empfängnisprobleme mit ihrer üblichen Offenheit. Sie erzählte, dass sie und John Legend Probleme mit der Empfängnis hatten – und dass sie es satt hatte, nach dem ersten Kind gefragt zu werden. Auch der Popstar Beyoncé, in der HBO-Dokumentation „Life Is But a Dream“ von 2013, bestätigte, dass sie mit etwa 28 Jahren eine Fehlgeburt hatte. Reality Star Kim Kardashian, wurde nach der Geburt ihres zweiten Sohnes Saint von einer weiteren Schwangerschaft abgeraten. Sie und Kanye West entschieden sich deshalb für eine Leihmutter, um Baby drei und vier, Chicago und Psalm zu bekommen.

 

Teaser- und Sliderbild: Getty Images

Unsere Magazine

LUNA NR. 76

Back to School

Die neue Ausgabe: Lässig erziehen. Ganz ohne Meckern und Schimpfen - so geht´s!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 35

Farbenspiele

In der neuen Luna mum: Geburt ohne Schmerzen, Die Haut auf den Herbst vorbereiten, Zweisamkeit trotz Baby

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018