Zyklusapps

Zyklus-Apps im Test: Das sind die besten Eisprungrechner

MUM, Medien, SCHWANGERSCHAFT, Wissen

Stephanie Baumgärtner

Wer schnell schwanger werden will, kommt meist nicht umhin den eigenen Zyklus zu beobachten. Digitale Hilfe, um genau zu erkennen, wann der Eisprung eintritt, bieten seit geraumer Zeit sogenannte "Zyklus-Apps". Die Auswahl für Android und iOs scheint endlos – doch nicht alle halten, was sie versprechen. Wir haben die Apps einmal genauer unter die Lupe genommen.

Zyklus-Apps: sicher oder unbrauchbar?

Durchschnittswerte und mathematische Berechnungen – im Test der „Stiftung Warentest“ fielen die meisten Apps mit erschreckenden Ergebnissen durch. Ganze 18 von 23 wurden mit der Note „Mangelhaft“ eingestuft. Der Grund: Viele Programme nutzen für die Eisprungberechnung vorhandene Kalenderdaten aus früheren Zyklen der Frau oder sogar statistische Daten anderer Anwenderinnen. Dabei ist jeder Zyklus doch so individuell wie die Frauen selbst. Zusätzlich können Stress oder intensiver Sport die fruchtbaren Tage der Frau beeinflussen. Die Zykluslänge kann außerdem zwischen 25 und 35 Tagen schwanken. Auf die meisten Apps ist demnach in Sachen Verhütung oder Eisprungberechnung kein richtiger Verlass.

Ovulation Calendar with Flower and thermometer

Wann sind Zyklus-Apps zuverlässig?

Es geht auch anders: Zwei Apps die den Test mit Bravur bestanden haben setzen dagegen auf eine andere Technologie. Sie greifen auf die symptothermale Methode zurück. Hierbei wird am Morgen die Körpertemperatur gemessen, denn kurz vor oder nach dem Eisprung steigt die Temperatur bekanntlich an. Zur Temperaturmessung wird zusätzlich der Zervixschleim analysiert, der in der Gebärmutter produziert wird. Auch hier variieren Menge und Konsistenz im Laufe des Zyklus. In der Zeit der fruchtbaren Tage ist er flüssig und klar, später wird er dicker um den Spermien den Zugang zu versperren.

Welche Zyklus-Apps sind sicher?

In besagtem Test fielen nur zwei Apps mit Gesamtnote „GUT“ aus. Allerdings fehlten aussagekräftige Studien mit App-Nutzerinnen. Deswegen wurde die Bestnote „SEHR GUT“ nicht vergeben.

MyNFP

mynfp_app

„MyNFP“ für Android Geräte und iOS verspricht ein zuverlässiges Berechnen der fruchtbaren Tage. Dabei werden alle wichtigen Symptome wie Temperatur, Zervixschleim, Muttermund, Brustsymptom, Mittelschmerz, Blutung und vieles mehr eingetippt. Voraussetzung ist natürlich die regelmäßige und exakte Datenpflege. myNFP hilft schließlich, die Zyklen nach der symptothermalen Methode (NFP) auszuwerten.

mynfp.de

Lady Cycle

ladycycle_app

„Lady Cycle“ für Android gilt es besonders Anwenderfreundlich und enthält Tutorials sowie ein Handbuch zur NFP Methode. Die Auswertung erfolgt ebenso nach der symptothermalen Methode. Außerdem schützt Lady Cycle die Privatsphäre mit Passwort und lediglich lokaler Datenspeicherung.

ladycycle.com

 

Unsere Magazine

LUNA NR. 72

Trend Preview

Die neue Ausgabe: Trend Preview! Wir stellen euch unsere Lieblingslooks 2019 vor und lassen uns vom skandinavischen Gespür für Design inspirieren.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 32

Die große Ausgabe zum Jahreswechsel!

Wir haben die schönsten Streetwear Looks und kuscheligen Wool-Styles für Babys und vieles mehr…

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018