paardiologie_podcast

Podcast Tipp – Paardiologie von Charlotte Roche und Ehemann

MUM, Medien

Stephanie Baumgärtner

Einfach mal abschalten und zuhören! Podcasts lassen uns zur Ruhe kommen und bieten mal spannende Informationen, mal Mitgefühl oder auch minutenlange Lachkrämpfe. Wir haben kürzlich in den neuen Podcast "Paardiologie" reingehört, in dem Charlotte Roche über ihre Beziehung und Familie spricht. Kann die Liebe in einer langen Beziehung überleben? Unser Podcast Tipp der Woche!

Charlotte Roche ist zurück

Den meisten Millenials ist sie noch als VIVA-Moderatorin geläufig, anderen wiederum durch ihren Aufreger-Roman „Feuchtgebiete“ bekannt. Charlotte Roche ist bereits seit ihrem 18. Lebensjahr in den deutschen Medien präsent. In den letzten Jahren ist es etwas ruhiger um die heute 41-Jährige geworden. Nun meldet sich die Wahlkölnerin mit einem neuen Format zu Wort. Im wahrsten Sinne: Seit Ende Juni ist sie gemeinsam mit Ehemann Martin Keß im Podcast Paardiologie (via Spotify) zu hören.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Charlotte Roche (@chailatte_roche) am

Private Themen im Podcast-Format

Wenn man so will, eine Paartherapie in der Öffentlichkeit: Charlotte und Martin lassen keine intimen Themen in ihrem Podcast aus. Bereits zuvor versuchte Roche bereits in TV-Sendungen (u.A. Roche und Böhmermann) diverse Tabuthemen zu eröffnen, wurde durch die Zensur aber weitesgehend dabei gehindert. Das Schreiben ihrer Bücher verlieh der Feuchtgebiete-Autorin schon mehr Freiheit. Mit dem privaten Ehe-Podcast ist ihr nun allerdings der Befreiungsschlag gelungen. Ihre Themen: Liebe, Ehe, Kindererziehung und Sexualität. Trotz seiner seit Jahren akribisch gehegten Privatsphäre präsentiert sich auch Partner Martin Keß überraschend offen und argumentativ im Podcast.

Mehr Kommunikation innerhalb der Beziehung

Tabus als Auslöser für Konflikte und Trennungen? Durch ihre These „Wenn Menschen mehr kommunizieren würden, müssten sie ihre Probleme nicht alleine lösen“ wird zu mehr Offenheit und Austausch angehalten. Charlotte und Martin wollen mit dem Podcast Menschen direkt erreichen, und Dinge ansprechen, die so viele betreffen. Dabei werden heikle Themen wie Betrug, Lüge oder Sucht nicht ausgespart. Lediglich bei einem Thema wird ein Kompromiss geschlossen: Intime Details über die beiden Kinder werden behutsamer und nur auf Rückfrage behandelt. Zwar gaben die beiden Teeanger ihr Go zum Podcast ihrer Eltern, dennoch werden einzelne Themen nochmal mit den Kindern besprochen.

Durch ihre große Offenheit und Veränderung der Stimmlagen bei jedem einzelnen Thema, können wir in die Emotionen der beiden besonders nachempfinden. Charlotte und Martin teilen ihre gemeinsamen Höhen und Tiefen ihrer Beziehung und regen dazu an, mehr für die Liebe zu arbeiten und zu kämpfen. Ein schöner Gedanke.

Foto:© COPYRIGHT Filiz Serinyel Photography

Unsere Magazine

LUNA NR. 76

Back to School

Die neue Ausgabe: Lässig erziehen. Ganz ohne Meckern und Schimpfen - so geht´s!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 35

Farbenspiele

In der neuen Luna mum: Geburt ohne Schmerzen, Die Haut auf den Herbst vorbereiten, Zweisamkeit trotz Baby

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018