Frau mit Mütze

Schwanger im Winter? 9 Powertipps für mehr Energie

MUM, Wohlfühlen

Stefanie Staiger

Mit dem Dezember hält auch der Winter amtlich Einzug. Vielerorts liegt bereits Schnee. Frostige Temperaturen und frühe Dunkelheit machen gerade Schwangeren häufig zu schaffen. Das Energielevel ist niedrig, die Versuchung, sich gemütlich zuhause auf die Couch zu legen, dagegen groß. Wir haben ein paar Powertipps für werdende Mütter, damit euch der Winter nicht schlapp macht, sondern ihr gesund und energievoll durch die kalte Jahreszeit kommt.

Tageslicht nutzen

Auch wenn es schwer fällt: Gerade im Winter lohnt sich frühes Aufstehen, denn die Tage sind ohnehin so kurz, und wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, sollte unbedingt das Tageslicht nutzen. Denn der Körper braucht es, um Vitamin D zu produzieren. Ein Mangel an Vitamin D ist oft Ursache für Müdigkeit und Niedergeschlagenheit. Natürlich gibt es auch Tabletten, um den Speicher aufzufüllen. Besser ist aber ein langer Winterspaziergang bei Tageslicht.

Viel trinken

tea

Viel trinken ist im Winter für Schwangere wichtig. Zum Glück die beste Jahreszeit für eine schöne Tasse Tee (Foto: Unsplash)

Und damit ist natürlich kein Glühwein gemeint. Aber selbst auf dem Weihnachtsmarkt gibt es alkoholfreien Punsch, und zuhause solltet ihr euch bei jeder Gelegenheit eine schöne Tasse Tee oder eine heiße Zitrone mit Honig gönnen. Frischer Ingwer ist nicht nur gegen eine aufkommende Erkältung das Beste, sondern stärkt ganz allgemein das Immunsystem.

Vitamine tanken

Gesunde, vitaminreiche Ernährung ist das A und O für Schwangere im Winter. Zum Glück gibt es bei uns zu jeder Jahreszeit eine große Auswahl an Obst und Gemüse. Zu den vitaminreichen Wintergemüsesorten gehören beispielsweise Rote Beete, Brokkoli, Blumenkohl, Sellerie, Steckrüben und Schwarzwurzel, Grünkohl, Rotkohl und Feldsalat. An Obst sind Mandarinen, Orangen, Grapefruit oder auch Ananas eine gute Vitaminquelle. Auch Fruchtsäfte und Smoothies sind eine gute Alternative.

Düfte entspannen

duftlampe

Eine Duftlampe mit ätherischem Öl sorgt für angenehmen Raumduft (Foto: Unsplash)

Im Winter gibt es wundervolle Aromen und Gerüche, die entspannend wirken. Ein alter Brauch aus Omas Zeiten: Eine Orange oder Mandarine mit Nelken bestecken – riecht himmlisch! Auch angenehm: Eine Duftlampe oder ein Duftstein mit ätherischen Ölen, zum Beispiel Orange-Zimt, Vanille oder Sandelholz. Und natürlich Duftkerzen, die schönes Licht verbreiten und dazu noch gut riechen.

Frische Luft gegen trübe Laune

freestocks-org-188096

Auch wenn es kalt ist draußen: Sich warm einpacken und ein wenig durch den Schnee spazieren tut einfach gut (Foto: Unsplash)

Stimmung im Keller? Ein Spaziergang an der frischen Luft wirkt Wunder. Auch wenn es kalt ist: Handschuhe an, Mütze auf und zügig einmal um den Block walken. Laufen regt Kreislauf und Stoffwechsel an, die frische Luft macht den Kopf klar und hebt die Laune, die Durchblutung wird angeregt, die Schleimhäute befeuchtet. Gerade letzteres ist im Winter wichtig, denn die Heizungsluft trocknet aus.

Musik hören und tanzen

Noch ein guter Tipp gegen den Schwangerschafts- oder Winterblues: Mal wieder zuhause die Anlage aufdrehen oder Spotify aktivieren, alte Lieblingssongs herausholen und einfach ungehemmt drauflos tanzen! Macht sofort bessere Laune. Besonders geeignet sind Discoklassiker wie „I will survive“ von Gloria Gaynor, „Girls just wanna have fun“ von Cyndie Lauper oder „Dancing Queen“ von ABBA.

Sanfter Sport

yoga.unsplash

Sanfter Sport wie Yoga oder Tai Chi und Meditationsübungen sorgen für nachhaltige Entspannung (Foto: Unsplash)

Sanfte Sportarten wie Yoga, Pilates oder Tai Chi stärken den Körper, kräftigen die Muskulatur und sorgen für Ausdauer, ohne sich über Gebühr auszupowern. Es gibt vielerorts spezielle Kursangebote für Schwangere, bei denen ihr auch andere werdende Mütter kennenlernen könnt. So tut ihr was für eure Fitness und knüpft vielleicht nebenbei noch nette neue Kontakte.

Meditation

Zur Ruhe kommen und entspannen ist gerade in der Schwangerschaft wichtig. Es gibt schöne Meditations-CDs mit geführten Meditationen, zum Beispiel „Momente für dich und dein Baby“ von Katrin Enders (über amazon.de). Anhören und abschalten.

Gemeinsam statt einsam

friends

Nette Gesellschaft steigert das Wohlbefinden und stärkt die Abwehr (Foto: Unsplash)

Im Winter, gerade vor Weihnachten, muss man nicht allein zuhause sitzen! Mach es dir mit Freundinnen, einer Nachbarin oder anderen Schwangeren gemütlich bei einem Tee oder Kakao, Keksen und netten Gesprächen. Nette Gesellschaft ist erwiesenermaßen wichtig für unser seelisches Wohlbefinden. In Umgebung netter Menschen können wir entspannen, der Blutdruck sinkt, das Wohlfühlhormon Oxytocin wird freigesetzt.

 

 

Bild: Christopher Harris on Unsplash

Unsere Magazine

LUNA NR. 74

Sonnige Zeiten

Die neue Ausgabe: Wir stellen euch unser neues Schuhspecial vor und viele schöne Looks für den Sommer.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 34

Sonnen-Looks

In der neuen Luna mum: Leichte Babystyles, Kosmetik für das Handgepäck und gemütlich im Garten!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018