gruenderin ceyda little hipstar

littlehipstar – Gründerin Ceyda Avunduk über innovative Kindermode

Fashion, MUM

Stephanie Baumgärtner

Der deutsche Onlineshop littlehipstar ist ein echtes Eldorado für alle Shopping Mamas und präsentiert eine liebevolle Auswahl an Kindermode, Schuhen, Accessoires, Spielzeug und vielem mehr. Wir sprachen mit Gründerin Ceyda über ihren Alltag als Working Mum und ihre Zukunftsträume

Liebe Ceyda, wie und wann entstand die Idee, einen Onlineshop ins Leben zu rufen?

Alles begann 2012, als ich mit meinem ersten Sohn Ali, der mittlerweile 6 Jahre alt ist, schwanger war. Ich versuchte verzweifelt, Babykleidung, Schuhe, Accessoires, Spielzeug und Dekor zu finden, die Eye-Catcher, leicht zu stylen und hochwertig waren – ohne gleich ein Vermögen zu kosten. In Anbetracht der Tatsache, dass ich in der Schweiz lebe, war das nicht so einfach, wie es scheinen mag. Als begeisterte Online-Shopperin war ich mir sicher, dass ich das, was ich suchte, statt bei Boutiquen und großen Marken, sicher im Internet finden würde – wo sonst? Doch obwohl ich viele großartige Einzelmarken entdeckte, gab es keinen einzigen Online-Shop, der alles bot: eine große Auswahl, eine leicht zu navigierende Website, einen guten Versand mit Logistik Service, genaue Produktbeschreibungen, coole Geschenkverpackungen und zudem einen Newsletter und soziale Medienkanäle, um das alles miteinander zu verknüpfen und mich auf dem Laufenden zu halten.
Dann dachte ich: “Wenn das ein Problem für mich ist, ist es vielleicht auch ein Problem für andere Mütter, die so ticken wie ich”. Und so entstand die Idee.
Das Ergebnis nach mehr als vier Jahren: Wenn Mamas auf der Suche nach coolen, einzigartigen und hochwertigen Baby-und Kinderprodukten sind (und natürlich auch schönen Dingen für sie selbst!), finden sie es bei uns. Wir machen es zu unserer höchsten Priorität, nicht weniger als das Coolste und Beste für sie auszuwählen: littlehipstar ist der „happy Place“ für Familien.

 Was fasziniert dich an der Kindermode?

Ich bin immer wieder fasziniert von Müttern, die alles daransetzen, selbst cool und stilvoll zu sein, aber wenn es um ihre Kinder geht, sind viele von ihnen in dieser “Who cares”-Art gekleidet. Das habe ich nie verstanden. Ich verstehe, dass es unnötig ist, zu viel Geld zu investieren, aber warum nicht smart ausgeben, damit auch die Kids cool aussehen?  Wir sind die Generation „Casual“ – Sneakers, T-Shirts, Hoodies – ich wollte, dass meine Kinder auch diese Art von Kleidung tragen können. Übrigens: Auch meine Kinder mögen kitschige Dinge, aber warum dann nicht wenigstens welche finden, die auch von guter Qualität und stylisch sind?

Wie wählst du die Marken, die auf der Plattform präsentiert werden?

Design, Qualität und Funktionalität sind die obersten drei Prioritäten, die ich habe. Ich muss das Produkt, das wir kaufen, in Bezug auf das Design mögen, aber es muss auch eine Reihe von Standards einhalten, wie 100% Baumwolle, biologisch hergestellte Materialien, Umweltfreundlichkeit und so weiter. Schließlich macht es keinen Sinn, etwas zu kaufen, das schwer an- oder auszuziehen ist oder dem es an Funktionalität mangelt.

ferm LIVING kids mintgrünes Spielzelt 109€-109CHF über littlehipstar.com

Welchen Stil trägst du und deine Kinder im Privaten?

Casual, casual, casual. Sneakers, Jeans, Pullover, Mäntel. Wir mögen Qualität und mögen es gleichzeitig easy und bequem. Ich denke, das macht unsere Generation aus. Aber nur, weil wir lässig sind, bedeutet das nicht, dass die Produkte nicht sorgfältig ausgewählt sind – das sind sie absolut!

Wie wichtig ist deiner Meinung nach umweltfreundliche Mode?

Ich denke, das Thema ist sehr wichtig, aber es hat auch seine Grenzen. Mein Lebensmotto lautet: Alles in Maßen. Bio-Kleidung ist auf jeden Fall etwas, um das ich mich bemühe (vor allem bei meinen Kindern, als sie Babys waren), aber ich bin auch nicht der Typ, der etwas nicht kauft, weil es nicht Bio ist. Genauso wenig kaufe ich nur vegane Produkte. Ich denke, dass es das Wichtigste ist, sich dessen bewusst zu sein, was man kauft und woher es kommt.

Neben Kleidung kann man auf littlehipstar auch Deko, Spielzeug und Möbel kaufen. Welche Marken zählst du zu deinen Favoriten?

Es gibt so viele Dekor Marken, die ich liebe! Meine aktuellen Favoriten sind: Oyoy, FermLiving, Liewood und Nobodinoz. Oh, und die Banwood Bikes finde ich auch toll!

Banwood Kinder Laufrad First Go in Dunkelblau 149€-149CHF über littlehipstar.com

Laufrad von Bandwood

 

Wie balancierst du Alltagsstress und Familienleben?

Zum Glück sind meine Jungs (3 und 6) jetzt alt genug für Schule und Kindergarten, so dass sie montags bis freitags den größten Teil des Tages betreut sind, was viel hilft. Und sonst, um ganz ehrlich zu sein, habe ich Hilfe! Ohne meine Teilzeit-Nanny und meine Mutter, wenn sie da ist, sowie eine Putzhilfe, würde ich es nicht schaffen.

Was planst du für littlehipstar in der Zukunft?

So viele Dinge! Jetzt gibt es uns schon über 4 Jahre und nach wie vor gilt das Motto: The sky is the limit! Das ist der Grund, warum ich diesen Job so sehr liebe – uns gehen nie die Ideen aus – wir müssen nur unsere Kräfte einteilen, priorisieren und daran arbeiten, wie wir sie umsetzen können. Manche Ideen werden über Nacht Realität, manche dauern ein paar Jahre, so ist das eben. Einige Entwicklungen kreisen um Skalierung, wir vergrößern unsere Möbel Kategorie, wir aktualisieren unsere Website und ihre User-Experience, zudem sind wir gerade dabei eine Eigenmarke zu entwickeln.

Vielen Dank für das Gespräch!

Bilder: Privat

Weitere Artikel

Unsere Magazine

LUNA NR. 71

Cooles Fest!

Die neue Ausgabe: Wir freuen uns auf X-mas: popping mit Sternen, Glanz und Federn, klassisch mit Samt, Cord und kuscheligem Stick und vieles mehr…

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 32

Die große Ausgabe zum Jahreswechsel!

Wir haben die schönsten Streetwear Looks und kuscheligen Wool-Styles für Babys und vieles mehr…

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018