Celeste Barber parodiert die Perfektion von Instagram

MUM, Menschen

Silvia Silko

Celeste Barber nimmt auf ihrem Instagram-Account so manche Promi-Mutter auf die Schippe und zeigt endlich mal das wahre Leben als Mama.

Celeste Barber ist australische Komikerin und Mutter. Darüber hinaus beweist sie auf ihrem Instagram-Account derzeit großen Mut fürs Unperfekte. Da stellt sich direkt die erste Frage: Was ist eigentlich schön und perfekt? Dank Personal-Trainer und viel Zeit gefühlte drei Wochen nach der Schwangerschaft wieder rank und schlank zu sein ist es jedenfalls nicht. Zu jeder Sekunde dank Make-up-Artist und stundenlang geübtem Duck-Face sein makelloses Gesicht zu präsentieren auch nicht. Eigentlich wissen wir das alle. Dennoch kann einen die Glamour-Welt von Hollywood manchmal ganz schön beeindrucken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Celeste Barber (@celestebarber) am

Bye Bye Perfektion

Ihre Fotos begannen als einfacher Witz, wie Celeste dem Daily Telegraph erzählte: „Ich mache einfach nur Fotos von mir, weil ich nicht so aussehe, wie diese Leute auf solchen Fotos – und die Leute finden das mutig.“Celeste Barber jedenfalls stellt Perfektionismus wahnsinnig gut in Frage. Ebenso kratzt sie gewaltig an der hübschen Instagram-Oberfläche so manches Stars. Unerschrocken stellt sie Posen Gisele Bündchens oder Kim Kardashians nach und zeigt damit direkt zweierlei: 1. Die meisten dieser Posen sind nicht natürlich. 2. Der Alltag von Frauen und Müttern sieht einfach nicht aus, wie eine perfekte Instagram-Oberfläche. Dafür veröffentlich Celeste  ihre Fotos immer mit dem Hashtag #celestechallengeaccepted, das bedeutet so viel wie „Celeste nimmt die Herausforderung an“. Ihre Fans senden ihr regelmäßig Promi-Fotos für ihr „Celeste Barber Challenge“, um sie auf’s Neue in ihrer Kreativität herauszufordern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Celeste Barber (@celestebarber) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Celeste Barber (@celestebarber) am

Endlich mehr Realität

Das Spannendste an Barbers Fotos ist, dass sie sich dafür noch nicht einmal abmühen muss. Völlig unprätentiös stellt sie die Bilder einfach nur nach und erreicht sofort, dass die Schieflage zwischen Realität und Bonbon-Wirklichkeit überdeutlich zur Schau gestellt wird. Sofort freut man sich und möchte den perfekten Hollywood-Damen entgegen rufen: Hier, so sehen echte Mütter wirklich aus! Erst letztes hat sie mit dem Modedesigner Tom Ford zusammen gearbeitet, und hat vergangenen September ihr eigenes Buch „Challenge Accepted: How to become an Anti-It Girl“ veröffentlicht. In diesem teilweise aus Memoiren,  teilweise Comedy-Routinen und teilweise Beratungshandbuch ruft Xeleste unsere lächerliche Instagram-Bessenheit aus. Sie enthüllt alles, einschließlich der Gedanken darüber, für wie  real man Instagram hält, wie Liebe, Freundhschaft, Familie und Ehe  – #hothusband – davon beeinflusst werden. Aber auch  wie man mit den vielen Herausforderungen des Lebens umgeht,  z.B. Mutterschaft.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Celeste Barber (@celestebarber) am

Danke Celeste!

Wir danken Celeste Barber, dass sie mit ihrem unterhaltsamen Instagram-Account aufzeigt, wie weit von der Realität entfernt so manches im Internet gezeigte Bild doch ist. Das, was bei den Stars easy aussieht, ist es nämlich in Wirklichkeit gar nicht.

 

Titelbild: Getty Images

Unsere Magazine

LUNA NR. 75

Happy Summer!

Die neue Ausgabe: Prinzenrolle. Wie die britischen Königskinder die Mode beeinflussen.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 34

Sonnen-Looks

In der neuen Luna mum: Leichte Babystyles, Kosmetik für das Handgepäck und gemütlich im Garten!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018