Hochzeit Prince Harry Meghan Markle

10 Fakten zur Hochzeit von Harry & Meghan

MUM, Menschen

Stefanie Staiger

Der Wonnemonat Mai ist bei Brautpaaren traditionell sehr beliebt. Am Samstag treten der britische Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle vor den Traualtar. Das Vereinigte Königreich und Millionen Zuschauer fiebern mit.

Es ist DAS Ereignis des kommenden Wochenendes: Die Hochzeit von Prinz Harry (33) und seiner Verlobten Meghan Markle (36) auf Schloss Windsor. Am Samstag, den 19. Mai 2018 treten die beiden vor den Traualtar, um sich das Ja-Wort zu geben. Da wir leider keine Einladung bekommen haben, fiebern und feiern wir vor dem Fernseher mit. Ab 11 Uhr kann man im ZDF die Hochzeit des sympathischen Paares live verfolgen. Damit ihr auf das royale Großereignis gut vorbereitet seid, haben wir ein paar Fakten zur Hochzeit für euch zusammengefasst.

Die Location

Rund 30 Kilometer westlich von London auf Schloss Windsor, der Residenz des britischen Königshauses mit einer gut 900-jährigen Geschichte. Die Trauung beginnt um 12.00 Uhr (13.00 Uhr deutscher Zeit) in der St. George’s Chapel.

Die Trauzeugen

Prinz William wird Trauzeuge von Prinz Harry. Harry war auch der Trauzeuge seines älteren Bruders Prinz William bei dessen Hochzeit mit Kate Middleton am 29. April 2011 in der Westminster Abbey. Meghan Markle verzichtet auf eine Trauzeugin. Sie wird von ihrem Vater Thomas Markle zum Altar geführt.

Der Gottesdienst

Der Gottesdienst wird vom Dekan von Windsor, David Conner, geleitet. Das Eheversprechen nimmt Harry und Meghan aber der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, als oberster Geistlicher der anglikanischen Kirche ab.

Die Gäste

Zum Gottesdienst in der St. George’s Kapelle werden 600 Gäste erwartet, darunter natürlich die royalen Familienmitglieder sowie Verwandte und enge Freunde. Auf das Außengelände des Schlosses haben Harry und Meghan 2640 Gäste aus dem Volk eingeladen. Darunter sind Mitarbeiter des Königshauses, sozialengagierte Bürger, Mitglieder verschiedener Hilfsorganisationen, Schüler und Vertreter von Hilfsorganisationen. Zur abendlichen Dinnerparty im Frogmore House in einem der Parks von Schloss Windsor sind 200 Freunde und Familienmitglieder des Brautpaares eingeladen. Auf der prominenten Gästeliste sollen Schauspielerin Priyanka Chopra, David und Victoria Beckham, Sir Elton John und James Blunt stehen. Auch ehemalige Kollegen aus Meghans Serie „Suits“ sollen eingeladen sein. Gemunkelt wird auch über einen Auftritt der “Spice Girls”.

Das Brautkleid

Ist natürlich noch ein absolutes Geheimnis! Insider vermuten, dass Meghan zwei unterschiedliche Kleider tragen wird. Eines zur kirchlichen Trauung und ein anderes zur Party am Abend. Als mögliche Designer werden Christopher Bailey (Burberry) und das britische Designerduo Ralph&Russo gehandelt.

Die Torte

Der Palast verriet, wer die Hochzeitstorte anfertigt. Claire Ptak, eine US-Konditorin, die in London die Violet Bakery betreibt, plant eine Zitronen-Holunderblüten-Torte mit Buttercreme, die mit echten Blumen verziert werden soll.

Der Dresscode

Der Dresscode für die Hochzeit sieht vor, dass die Frauen in einem Kleid mit einem Hut kommen. Die Männer tragen Anzug oder Uniform. Wer eine Uniform wählt muss allerdings sein Schwert zu Hause lassen. Es dürfen auch keine Abzeichen getragen werden.

Die Blumen

Den Blumenschmuck in der St. George’s Chapel und in der St. George’s Hall fertigt Philippa Craddock an. Wildblumen von Londoner Wiesen und Pflanzen aus dem großen Park in Windsor sollen verwendet werden. Weiße Rosen, Pfingstrosen und Fingerhut sollen den Blumengebinden Eleganz verleihen.

Gibt´s Geschenke?

Statt Geschenken wünscht sich das Paar von seinen Gästen Spenden für wohltätige Zwecke. Harry und Meghan schlugen dafür sieben verschiedene Organisationen vor, die ihnen besonders am Herzen liegen.

Und nach der Hochzeit?

Nach der Hochzeit wird Meghan offiziell den Titel “Königliche Hoheit, Herzogin von Sussex” tragen. Die Queen wird am Hochzeitstag das Herzogtum Sussex offiziell an Prinz Harry überschreiben. Über den zukünftigen Wohnort des Paares wird noch spekuliert. Bleiben Harry und Meghan im Kensington Palast, wo sie bisher wohnten? Ziehen sie in ihr neues Herzogtum Sussex? Oder nach Sandringham, die königliche Residenz in der englischen Grafschaft Norfolk? Fest steht wohl nur: die Flitterwochen fallen vorerst aus. Zumindest steht bisher noch keine Reise im unmittelbaren Anschluss an die Hochzeit an.

 

 

Unsere Magazine

LUNA NR. 69

Endlich Ferien!

Lässig durch den Sommer mit cooler Bademode, frechen Animal-Prints und tollen Looks für Familienfeier, Picknick und Co.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 29 + Extraheft

Die große Daddy Ausgabe!

Perspektivwechsel – Wir lassen in unserem Daddy-Special die Väter zu Wort kommen, die schönsten Einrichtungstipps für Babys Schlafplatz und vieles mehr.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017