Buchtipps Urlaub Bücher für den Urlaub

Ferienlektüre: 10 Buchtipps für den Urlaub

MUM, Medien, Reise

Uli Morant

Ich packe meinen Koffer – und diese Bücher müssen mit! Egal ob es der letzte Urlaub vor der Geburt oder der erste mit dem süßen Baby ist: Zeit zum Lesen ist immer. Und wir haben die 10 schönsten Buchtipps für euch zusammen gestellt.

Buchtipps für den Urlaub auf Lunamum.de

Buchtipps für die Urlaubszeit; HelleneMan bekommt ja so viel zurück

In ihrem “Leitfaden für verwirrte Mütter ” erzählt Marlene Hellene voll Selbstironie von ihrem Alltag mit zwei Kindern. Sie regt sich während ihrer Schwangerschaft darüber auf, dass sich plötzlich jeder Wildfremde dazu berufen fühlt, ihr Tipps zu geben oder mit schlimmen Geburtsgeschichten aufwartet. Sie erzählt von einem gestillten und einem nichtgestillten Kind, wie es dazu kam und was nun tatsächlich besser war (“Letztendlich muss es jeder für sich falsch machen.”). Schlafmangel, Krabbelgruppen, Kindegeburtstage… Das Leben mit Kindern ist bei Marlene Hellene furchtbar lustig. Ihr entspannter Blick auf die seltsamen Muttertiere ist niemals platt, sondern sehr erfrischend. Eine entspannte Ferienlektüre, die zugleich den beruhigenden Gedanken fördert: Es geht nicht nur mir so!
Marlene Hellene: Man bekommt ja so viel zurück, rororo, 12 Euro.

 

Der rote SwimmingpoolBuchtipps für den Urlaub; Buchholz

Adam lebt in einer Familie wie aus der „Rama“-Werbung. Sorgloser Mittelstand. Seine Mutter ist schön, sein Vater erfolgreich, beide geben das perfekte Paar. Adam ist schon als Kind fasziniert und hingerissen von den Liebesbeweisen, die sein Papa von Reisen mitbringt. Doch auf einmal ändert sich alles. Der Vater kommt ohne Mitbringsel nach Hause – und ist von einem auf den anderen Tag ganz weg. Adams Mutter macht eine Krise durch. Adam dagegen verliebt sich zum ersten Mal in ein Mädchen. Autorin Natalie Buchholz beschreibt in ihrem Debütroman, wie zerstörerisch und gleichzeitig wunderschön Liebe sein kann. Ein intelligenter Coming-of-Age Roman.
Natalie Buchholz: Der Rote Swimmingpool, Hanser Berlin, 19 Euro.

 

Bücher für den Urlaub; Der Laerm der Fische beim Fliegen von Lars LenthDer Lärm der Fische beim Fliegen

Achtung: Lachsfans sollten das Buch unbedingt meiden! Denn nach der Lektüre sieht man jede Lachsschnitte aus dem Tiefkühlfach mit ganz anderen Augen.
Zur Handlung: Leo Vangen bekommt einen Anruf von einem Jugendfreund, der ihn bittet, auf dessen Lachsfarm nach dem Rechten zu sehen. Unversehens landet Leo in einem Kriminalfall mit wütenden Ökoterroristen, mafiösen Unternehmern und einer schicksalhaften Vater-Sohn-Beziehung. Die Norweger sind für ihren (sehr) trockenen Humor bekannt. Autor Lars Lenth bildet da keine Ausnahme. Außerdem erweckt er eine Reihe von skurillen Figuren zum Leben, die sehr unterhaltsam sind. Selten so gelacht beim Lesen!
Lars Lenth: Der Lärm der Fische beim Fliegen, Limes Verlag, 18 Euro.

 

NonnaBuchtipps für den Urlaub; Padova

Eine Großmutter in Italien zu haben ist ein Glück. Autor Thomas de Padova beschreibt, wie er als Kind zusammen mit seiner Familie Sommer für Sommer seine Nonna in Apulien besucht. Auch später, als erwachsener Mann fährt er zu ihr und bleibt oft wochenlang in dem kleinen Dorf, in dem die Uhren noch etwas langsamer gehen. Er erzählt von den Eigenheiten seiner Großmutter, wie sie es schafft ohne Kühlschrank in dem heißen Land klar zu kommen, wie ihr eigenes Finanzsystem mit Einführung des Euro in sich zusammenbricht, oder was sie von Grundstücksverkäufen auf dem Mars hält. Gleichzeitig geht de Padova dem Geheimnis nach, warum sein Großvater und seine Großmutter sich wie Fremde begegnen. Ein anrührendes Buch über Italien, Sommer und Familie.
Thomas de Padova: Nonna, Hanser Berlin Verlag, 18 Euro

 

Buchtipps für den Urlaub; ElternteileElternteile

Die Ehe von Karen und ihrem Mann funktioniert nicht mehr – also steht eine Trennung an. Doch so einfach wie die Familienfinanzen und die Möbel lässt sich die gemeinsame Tochter Anna nicht „aufteilen“. Karen beschreibt, wie leer und zerrissen sie sich fühlt an den Tagen, an denen sie wieder allein durchs Leben gehen soll. Schlimme Gedanken machen sich in ihr breit, aber natürlich hat auch der Vater ein Recht auf das Zusammensein mit Kind. Autorin Monica Isakstuen beschreibt die Trennung prägnant, einfühlsam und ohne falsches Mitleid. Episodenhaft schildert sie, wie Karen eine Wandlung durchmacht, wie sie unter der zeitweisen Trennung von ihrer Tochter leidet und trotzdem, der Fairness halber, einen Weg finden muss, damit zurecht zu kommen. In Norwegen erhielt Isakstuen für “Elternteile” den Buchpreis für den besten Roman des Jahres.
Monica Isakstuen: Elternteile, Eichborn Verlag, 22 Euro

 

Wenn’s weiter nichts istBuchtipps für den Urlaub

Viel werden den Bestseller von Allison Pearson “Working Mum” gelesen haben, oder zumindest die Verfilmung “Der ganz normale Wahnsinn” mit Sarah Jessica Parker kennen. Jetzt gibt es die Fortsetzung. Inzwischen steht Kate Reddy kurz vor ihrem 50sten Geburtstag und will auf dem Arbeitsmarkt wieder Fuß fassen. Doch mit zwei Kindern im Rücken und in diesem Alter, sind interessante Jobs nicht so leicht zu bekommen. Also schwindelt Kate kurzerhand bei ihrer Altersangabe und bekommt den Zuschlag. Natürlich ist die Rückkehr ins Hamsterrad nicht so einfach, denn die liebe Familie ist sehr anspruchsvoll und egal ob nervende Teenager oder unzufriedene Schwiegereltern – alle wollen etwas von Kate. Als dann noch eine “alte Liebe” Kontakt mit ihr aufnimmt, droht das fragile Lebensgerüst ganz einzustürzen.
Allison Pearson schafft es einen witzigen Ton anzuschlagen, ohne dem platten Humor zu verfallen, der sich oft in der sogenannten Chick-Lit findet. Ein wirklich sehr amüsantes, leicht zu lesendes Buch, das vor allem eines macht: gute Laune.
Allison Pearson: Wenn’s weiter nichts ist, Wunderraum Verlag, 22 Euro.

Verlosung: In unserem Newsletter verlosen wir fünf Exemplare von Allison Pearsons neuem Roman. Schnell heute noch anmelden und gewinnen! Das Anmeldeformular findet ihr ganz unten auf unserer Seite…

 

Buchtipps für den Urlaub; Aufruhr in mittleren JahrenAufruhr in mittleren Jahren

Ingrid und Jan führen ein geordnetes, wohlsituiertes Leben in einem Vorort von Oslo. Doch hinter den Kulissen brodelt es. Ingrid hat es satt, ihren verwöhnten erwachsenen Söhnen hinterher zu räumen. Im Job ist es nicht besser. Als Lehrerin sieht sie sich gezwungen, auch hinter so manchem Schüler her zu räumen. Geschweige denn die Kollegen, die durch die Bank frustriert sind. Ihr Mann Jan merkt lange nicht, wie unzufrieden er eigentlich ist. Doch dann flüchtet er sich ganz plötzlich in eine Affäre mit einer jüngeren Frau.
Nina Lykke liefert eine unterhaltsame Satire unserer Wohlstandsgesellschaft und zeigt das Beziehungsgeflecht aus unterschiedlichen Perspektiven auf. Irgendwie ist es am Ende tröstlich, dass Jan nicht als klassischer Gewinner aus dem Ganzen hervorgeht.
Nina Lykke: Aufruhr in mittleren Jahren, Nagel & Kimche Verlag, 20 Euro

 

LibellenschwesternBuchtipps für den Urlaub; Libellenschwestern

Durch Zufall begegnet Avery Stafford, eine erfolgreiche Staatsanwältin, der 90jährigen May. Die ihr fremde Frau wird auf das Libellenarmband aufmerksam, dass Avery von ihrer Großmutter Judy geschenkt bekommen hat. Außerdem ist sie im Besitz einer Fotografie, die Avery noch mehr verwirrt. Da Judy an Demenz leidet und Avery sie somit nicht einfach zu May befragen kann, macht sie sich nun selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Sie muss herausfinden, wer diese fremde Frau ist und was sie mit ihrer eigenen Familie zu tun hat.
Ein bewegender Roman, der sich nicht nur damit beschäftigt, seine eigenen Wurzeln, seine Identität zu finden. Lisa Wingate nimmt sich eine Reihe illegaler Adoptionen zum Thema, die in den 50er Jahren in den USA tatsächlich passiert sind. Viele der Betroffenen hatten Schwierigkeiten, überhaupt ihre Herkunft zweifelsohne feststellen zu können. Eine herzergreifende Geschichte, die man nur schwer aus der Hand legen kann.
Lisa Wingate: Libellenschwestern, Limes Verlag, 22 Euro

 

Buchtipps für die Urlaubszeit; Colombani;Der Zopf

Drei Frauen, drei Geschichten. Sarah ist erfolgreiche Anwältin und erhält eines Tages, als sie gerade denkt alles würde perfekt laufen, eine erschütternde Diagnose. Smita lebt in Indien und kann von Selbstständigkeit nur träumen. Sie gehört einer der untersten Kasten an und will zumindest ihrer kleinen Tochter eine bessere Zukunft ermöglichen. Die 20-jährige Giulia arbeitet in der Perückenfabrik ihres Vaters. Zwei entscheidende Ereignisse verändern ihr Leben schlagartig: Sie lern einen Mann kennen, den sie nicht lieben darf und ihr Vater hat einen schweren Unfall.
Laetitia Colombani verknüpft die drei Frauenschicksale sehr gekonnt miteinander. Es macht einen immer wieder wütend, wie wenig Gleichstellung in manchen Ländern bedeutet hat – und noch immer bedeutet. Colombanis Debüt ist berührend und gleichzeitig mitreißend.
Leatitia Colombani: Der Zopf, S. Fischer Verlag, 20 Euro.

 

Weit weg von VeronaBuchtipps für den Urlaub; Jane Gardam

Jane Gardham lesen entschädigt für all die Gin Tonics, die man während der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht trinken darf. Keine andere Autorin fasst das “typisch Britische” so schön in ihren Geschichten ein, wie sie. Dabei verliert Gardham kein überflüssiges Wort. Trotzdem schafft sie es prägnant und mit einer kleinen Spur Ironie, Charaktere entstehen zu lassen, die einen sofort in ihren Bann ziehen. Mit ihrer Heldin Jessica hat sie eine besonders liebenswerte Figur geschaffen. Diese sagt, egal ob es gerade passt oder nicht, stets die Wahrheit. Ihre Weigerung sich anzupassen oder gefallen zu wollen bringt sie in dem kleinen Badeort immer wieder in Schwierigkeiten. Nur eine Freundin hat Jessica, doch sie lässt sich nicht verbiegen. Auch nicht durch die Ereignisse des Krieges, der den Sommer überschattet.
Ein kurzweiliger Roman mit einer Heldin, die man für ihre Standhaftigkeit und Ehrlichkeit nur bewundern kann.
Jane Gardham: Weit weg von Verona, Hanser Berlin, 22 Euro

Bild: unsplash.com

Unsere Magazine

LUNA NR. 69

Endlich Ferien!

Lässig durch den Sommer mit cooler Bademode, frechen Animal-Prints und tollen Looks für Familienfeier, Picknick und Co.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 29 + Extraheft

Die große Daddy Ausgabe!

Perspektivwechsel – Wir lassen in unserem Daddy-Special die Väter zu Wort kommen, die schönsten Einrichtungstipps für Babys Schlafplatz und vieles mehr.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017