kaylaitsines_fitnessmum_slider

Fitness Stars mit Baby – Kayla Itsines und Carling Harps

Menschen, SCHWANGERSCHAFT

Stephanie Baumgärtner

Fast zwölf Millionen Fitnessfans folgen der Australierin Kayla Itsines auf Instagram. Vor kurzem wurde die 28-Jährige Mutter und präsentiert ihren perfekten After-Baby-Body. Bilder, die nicht nur motivieren, sondern bei vielen Frauen einen riesigen Druck ausüben. Einen Gegenentwurf zur trainierten Fitness-Mum liefert Yoga Teacher Carling Harps. Über zwei Fitness Stars, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Wer ist Kayla Itsines?

Mit ihrem „Bikini Body Guide“ wurde die australische Personal Trainerin innerhalb kürzester Zeit zur Selfmade-Millionärin. Die junge Unternehmerin begann ihre Karriere mit einem simplen Fitness-E-Book  und einem Food Planner und ist heute mit ihrer App „Sweat with Kayla“ in aller Munde. Unterstützt wird die gebürtige Griechin von ihrem Partner und Trainer Tobi Pearce. 2016 wurden die beiden im Magazine „BRW“ als wohlhabendste Australier unter 40 (die nicht geerbt haben) aufgenommen. Ihr Vermögen wurde damals bereits auf rund 46 Millionen Dollar geschätzt.

Sport während der Schwangerschaft

Anfang diesen Jahres erfuhr die Medienwelt von Kaylas Schwangerschaft. Auch innerhalb der kommenden neun Monate würde die Personal Trainerin, die selbst nach einer „Sweat Methode“ trainiert, nicht mit dem Work-out aufhören. Auf die intensiven Kraft- und Sprungübungen wurde dabei allerdings verzichtet. Um auch während der Trimester weiterhin Sport treiben zu können, ließ es Kayla ruhiger angehen und integrierte neue Übungen mit geringerer Intensität. Gute Alternativen, die auch für Frauen geeignet wären, die zwar nicht schwanger sind, aber aufgrund von Knieverletzungen oder Ähnlichem keine Sprungübungen machen können. Welche sanfte Sporteinheiten während der Schwangerschaft geeignet sind, erfahrt ihr übrigens hier.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KAYLA ITSINES (@kayla_itsines) am

Der After-Baby-Body

„My first post birth recovery photo“ – bereits eine Woche nach ihrer Entbindung veröffentlichte die Australierin dann ein Bild zum Stand ihrer Rückbildung. Einmal mit Babybauch, einmal mit leichtem Bauchansatz. Die Reaktion ihrer Follower war wie erwartet: Innerhalb von nur 24 Stunden erreichte der Post knapp 300.000 Likes. Ein Bild, das schwangere Frauen und frischgebackene Mütter nicht nur anspornt, sondern auch unter Druck setzen kann. Auch die Aufnahmen der Abnehmerfolge ihrer Follower sorgen immer wieder für Kontroversen. Durch professionelle Belichtung und vorteilhaftes Posing könne man die Körper beschönigen und das Bild faken. Mit diversen Filtern und Photoshop solle man immer wieder nachhelfen oder den Zeitraum der Abnehmphase bewusst verkürzen. Schließlich haben nicht alle Mütter die genetische Veranlagung, derart schnell Muskeln auf- und Fettgewebe abzubauen. Mit einer klaren Botschaft versucht die junge Fitness-Ikone einzulenken: „Ganz egal, auf welcher Reise du mit deinem Körper warst: Die Art und Weise, wie er heilt, uns unterstützt, stärkt und sich anpasst, um uns durchs Leben zu bringen, ist einfach wunderbar.“

Body Positivity bei Carling Harps

Carling Harps, eine junge Yogalehrerin aus Seattle, liefert einen Gegenentwurf zur trainierten Fitness-Mum. Gemeinsam mit ihrem Partner Patrick unterrichtet Carling Harps pränatales Yoga. Die gelernte Doula und frischgebackene Mama verbindet in ihrer Arbeit schonende Asanas mit Rückbildungsgymnastik. Auf ihrem persönlichen Instagram Account veröffentlicht die Sportlerin immer wieder private Bilder, die weder bearbeitet noch gefiltert wurden und präsentiert damit ihr klares Statement zur Body Positivity.

Ob intensives Krafttraining oder schonendes Yoga – für welches Work-out ihr euch auch entscheidet, sei jedem freigestellt. Wir freuen uns allerdings besonders über Bilder von selbstbewussten jungen Frauen wie Carling, die zeigen, dass man sich als Mutter – oder selbst als Sportlerin in der Öffentlichkeit – nicht dem Gesellschaftsdruck aussetzen lassen muss.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Carling Harps (@carlingnicole) am

#

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Carling Harps (@carlingnicole) am

 

Fazit: Lasst euch nicht unter Druck setzen! Für Fitness-Stars wie Kayla Itsines und Carling Harpes ist die tägliche Fitness ihr Geschäft. Vergleicht euch nicht, sondern findet euren eigenen Weg zu einem guten Körpergefühl.

Unsere Magazine

LUNA NR. 77

Happy Holiday!

Die neue Ausgabe: Neues Land, neues Glück

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 36

Powerlooks

In der neuen Luna mum: Neue Energie - Wohlfühl-Auszeit zum Kräftetanken

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018