howtodad-slider

Papasein leicht gemacht – die witzigen YouTube-Videos von How to DAD3

FAMILIE, Menschen

Stephanie Baumgärtner

Kindererziehung kann so einfach sein – und lustig. Auf seinem Youtube Channel "How to DAD" erklärt Zweifach Papa Jordan Watson mit humorvollen "Lehrvideos" alles rund ums Papasein: Vom simplen Halten eines Babys, übers Wickeln bis zum Einschlafritual. Die Fangemeinde des Neuseeländers ist millionengroß

An einem Sonntag langweilte sich der junge Vater zuhause mit seiner vier Monate alten Tochter. Jordans Arbeitskollege stand kurz davor, Vater zu werden. So kam er auf die Idee, seinem Kollegen ein Video zu schenken, in dem er erklärte, wie man ein Baby richtig hält. Anschließend postet Jordan das Video auf seiner Facebook Seite und schickte es von dortaus um die ganze Welt. So begann seine Erfolgsgeschichte. Heute zählt das Video auf seinem Kanal How to DAD über drei Millionen Zuschauer.

„Als wir die Seite launchten hatten wir den Plan, jede Woche ein neues Video hochzuladen. Einfach Spaß dabei haben, das war’s. Unsere ersten Filme wurden von niemandem geklickt. Dann wurden ein paar plötzlich viral und es entwickelte sich eine Art Schneeballeffekt.“, so der YouTube-Star.

Anstatt sich auf dem viralen Erfolg seiner Videos auszuruhen arbeitet Jordan kontinuierlich an weiteren Projekten, veröffentlichte bereits zwei Bücher, produzierte Kampagnen für renommierte Marken und arbeitet an zahlreichen Ideen in den Kulissen. Jordan Watson verwandelt „How to DAD“ in eine globale Marke, die das Papasein feiert und dabei beweist: Auch wenn es manchmal dicke kommt, man sollte alles mit einem Augenzwinkern sehen. Für was er sich selbst einen Dad-Award verleihen würde?

„Die beste kurze Hose. Wir nennen sie hier übrigens Stubbies, ziemlich beliebt bei den Neuseeländern.“, erklärt Jordan.

Doch wie ist er eigentlich auf die Idee gekommen, einen eigenen Kanal zu gründen?

„Eines Tages langweilte es mich zu Hause mit meiner vier Monate alten Tochter. Ein Kollege auf der Arbeit hatte ein Baby auf dem Weg, also dachte ich, ich würde ein lustiges Video zusammenwerfen, um ihn auf HOW TO HOLD A BABY zu schicken. Ich habe es auf seiner FB-Seite gepostet und von dort aus ging es um die ganze Welt.
Danach haben wir herausgefunden, dass die Leute diesen Videostil mögen, so dass How to DAD geboren wurde.“

Hat Jordan den viralen Erfolg der Videos erwartet?

Nein, überhaupt nicht. Als wir die Seite offiziell starteten, hatten wir die Idee, jede Woche ein neues Video zu machen. Viel Spaß damit, das war’s. Unsere ersten Videos wurden von niemandem gesehen. Dann wurden ein paar Videos wieder viral und man erhält einen kleinen Schneeballeffekt. Du kannst ein virales Video nicht planen, ich kann mir nie aussuchen, welche Videos gut sind und welche nicht, du tust einfach, was dir Spaß macht und hältst dich fest, wenn etwas abhebt!

Wie ist Jordan selbst aufgewachsen?

Ich bin mit meinen Geschwistern im Paddock aufgewachsen, baue Sachen, mache mich schmutzig usw. – so etwas wie ein Kiwitraum. Mein Vater ist ein ziemlich standhafter Vater, mehr ein „Du stehst da, während ich das tue“ als ein Vater, der mit dir spielen würde.
Er lehrte mich viel, aber gleichzeitig lehrte er mich, ein besserer Vater zu sein, als er für mich war. Und ich denke, so sollten alle Väter versuchen, so zu sein. Sei besser als dein eigener Vater, auch wenn dein Vater perfekt war, ziele darauf ab, das zu übertreffen!

Schreiben ihm manchmal sogar Leute und bitte um Erziehungstipps?

Ja! Und es ist seltsam! Unser Ziel ist es, lustige Videos zu machen, die Eltern auf der ganzen Welt auslachen können und uns selbst nie zu ernst nehmen. Aber ab und zu bekomme ich eine wirklich ernste Erziehungsfrage, ich flippe aus und versuche dann, sie so gut ich kann zu beantworten!

Was will er jungen Eltern auf diesem Weg geben?

Ein Lacher. Wenn ich gestresste neue Eltern einen Moment der Flucht und ein Lächeln haben kann, dann ist unsere Arbeit erledigt.

Und was gefällt ihm eigentlich am meisten daran, Vater zu sein?

Dass ich so lange wie möglich ein großes Kind sein darf!

Unsere Magazine

LUNA NR. 75

Happy Summer!

Die neue Ausgabe: Prinzenrolle. Wie die britischen Königskinder die Mode beeinflussen.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 34

Sonnen-Looks

In der neuen Luna mum: Leichte Babystyles, Kosmetik für das Handgepäck und gemütlich im Garten!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018