FruehstueckToast mit Obst Erdbeeren Heidelbeeren gesudnes Frühstück rezept Inspiration Guten Morgen Frühstückstisch

Gesund & lecker: 5 kreative Rezeptideen fürs Familienfrühstück!

FAMILIE, Food

Isabelle Jänchen

In vielen Familien bleibt ein ausgedehntes Frühstück während der Woche aus und man entscheidet sich lieber für Standardmüslis, die Cornflakes oder den Toast mit Schokocreme. Wir haben schnelle und gesunde Alternativen für euch – perfekt für Working Mums.

Alle Eltern werden das Problem kennen, wenn es morgens schnell gehen muss, die Kinder in die Kita und zur Schule müssen und man selbst nicht zu spät bei der Arbeit ankommen darf. Dabei ist ein gutes Frühstück der beste Start in den Tag. Eine Mahlzeit am Morgen sorgt dafür, dass wir uns besser konzentrieren können, ausgeglichener und leistungsfähiger sind und verhindert, dass wir doch noch ausgehungert zu ungesunden Alternativen greifen.  Wir haben ein paar schnelle Rezepte heraus gesucht, die Power geben und gut schmecken.

Knäckebrot mit Honig-Ziegenkäse und Pistazien

Schnelle Frühstücksideen: Knäckebrot mit Ziegenkäse und Pistazien

Vanessa von Hilchen ist Mutter, Redakteurin und bekennende Foodie. Gekonnt und hübsch in Szene gesetzt, zeigt sie auf ihrem Blog die Kleinschmeckerin leckere Rezepte für Babys, Kleinkinder und die ganze Familie. Das Knäckebrot mit Honig-Ziegenkäse und Pistazien ist eines der einfachen Frühstücksrezepte, mit denen sich Vanessa insbesondere an Mütter und Väter richtet, denen nur wenig Zeit fürs Frühstück bleibt.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Was man braucht: Knäckebrot, Ziegenfrischkäse, geröstete Pistazien, Honig

Und so einfach geht’s: Die Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken. Das Knäckebrot mit dem Ziegenkäse bestreichen. Mit Pistazienkernen bestreuen und mit dem Honig beträufeln.

Süße Bananenstulle

Bananenstulle

©Vanessa von Hilchen, die Kleinschmeckerin

Die Berlinerin schwärmt von den Bananenbroten aus ihrer Kindheit, die ihr einst ihre Mama machte. Sie pimpt die Erinnerung aus Kindertagen mit unterschiedlichen Toppings. Ihre Favoriten: Kokosflakes und Hanfsamen.

Bananen haben einen relativ hohen Zuckergehalt, was sie zu einem schnellen Energiespender macht, der nicht nur unter Sportlern beliebt ist. Eine Banane deckt bereits 16 Prozent des Vitamin-C-Bedarfs eines Erwachsenen, das macht sie zu einem gesunden Snack. Außerdem enthält sie viel Magnesium, was sie zu einem kleinen Stresskiller macht, denn gerade dann verbraucht der Körper viel von dem Mineral. Zudem enthält die Banane Kalium, Phosphor, Eisen und Zink. Für das Frühstück sind die gelben Früchtchen also die idealen Powerpakete, aber auch als Zwischenmahlzeit ist die Banane perfekt – und schon so schön eingepackt.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Was man braucht: Ein dunkles Brot nach Wahl, Banane, Mandelmus, Kokosflakes und Hanfsamen

So easy gehts: Die Banane in Scheiben schneiden. Das Brot mit Mandelmus bestreichen, Banenscheiben drauf verteilen und mit Kokosflakes und Hanfsamen toppen.

Fluffige Vanille und Kakao Zebra Pancakes

Bei diesem Anblick bekommt man doch gleich Lust auf etwas Süßes, oder? Foodbloggerin und Kochbuchautorin Jeanny erfand mit dieser Idee als perfektes Rezept für ihren kranken Sohn. Ob mit Schokosauce, Obst, Ahornsirup oder Puderzucker – auch Eure Kids werden es lieben! Pancakes machen schön satt und das Eiweiß aus den Eiern lässt uns tatsächlich schneller denken. Zusammen mit Obst sind die Pancakes ein energiereicher Start in den Tag.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Was man braucht:
60g Butter
225g Mehl
40g Zucker
1 Packung Vanillezucker (gerne Bourbon-Vanillezucker statt Vanillinzucker)
1 Packung Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier (Gr. M)
ca. 250ml Milch

Für den Kakaoteig zusätzlich:
1 EL Milch
2,5 EL Backkakao-Pulver

Dieses Rezept und noch mehr leckere Pancake-Inspirationen gibt es bei Zuckerzimtundliebe nachzulesen!

Laktosefreie Frühstücksmuffins

Zugegeben, diese Muffins sind etwas aufwändiger, aber ganz sicher sind sie es wert. Außerdem lassen sie sich schon am Abend vorher zubereiten, so dass man morgens nur noch zugreifen muss.

Zubereitungszeit inkl. Backzeit: 40-45 Minuten

Was man braucht:
50 g Haferflocken
200 g Dinkel-Vollkornmehl
2 TL Weinsteinbackpulver
1 TL Natron
2 TL gemahlener Zimt
1/2 TL feines Meersalz
2 Bio-Eier (Größe M)
80 g Vollrohrzucker
1 Apfel
2 Möhren
10 getrocknete Aprikosen
50 g Walnüsse
50 g Haselnüsse
125 ml natives Rapskernöl

Die komplette Anleitung gibt es bei Kraut Kopf nachzulesen.

Bananen Mandel Smoothie

Smoothies lassen sich im Nu zubereiten. In der Kombination aus Banane, Haferflocken und Mandelmus gibt das extra viel Power für die ersten Stunden des Tages. Selbst für die Kleinsten sind Smothies ein ideales Frühstück, das bis zum ersten Snack bei der Tagesmutter oder in der Kita vorhält.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Was man braucht: 1 reife gefrorene Bananen, 2-3 Esslöffel Haferflocken, 1 EL Mandelmus, 1/2 TL gemahlene Vanille, 250ml Mandelmilch (oder eine andere Milch nach Wahl), optional 1 TL Kokosmus

Das Rezept findet ihr bei nutsandblueberries.

Teaserimage: Vanessa von Hilchen, die Kleinschmeckerin

Titelbild: unsplash

 

Unsere Magazine

LUNA NR. 71

Cooles Fest!

Die neue Ausgabe: Wir freuen uns auf X-mas: popping mit Sternen, Glanz und Federn, klassisch mit Samt, Cord und kuscheligem Stick und vieles mehr…

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 29 + Extraheft

Die große Herbstausgabe!

Wir haben die schönsten Looks für die Schwangerschaft, ein tolles Interview mit Lisa Martinek, und vieles mehr …

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018