Unisex – 20 geschlechtsneutrale Vornamen für dein Baby

BABY, Wissen

Sofia Vittoria Nanni

In einer Zeit, in der die Gesellschaft immer mehr auf Gleichstellung der Geschlechter drängt, kann auch das Thema Namen frischen Wind vertragen. Wir verraten euch hier geschlechtsneutrale Babynamen, die unser Herz erobert haben!

Natürlich gibt es heutzutage Untersuchungen, die euch das Geschlecht des ungeborenen Kindes im Voraus mitteilen. Aber es gibt auch immer noch viele Eltern, die sich überraschen lassen möchten und auf die Geburt warten. Für diejeinigen, die erst im Kreißsaal erfahren möchten, ob das neue Familienmitglied ein Junge oder ein Mädchen ist, sind Unisex-Namen eine tolle Lösung. Kurz, cool und vor allem echt fresh: es gibt viele geschlechtsneutrale Vornamen zu entdecken! Wir stellen euch unsere Favoriten vor… Lasst ihr euch inspirieren.

20 geschlechtsneutrale Vornamen für dein Baby

Noa(h): Dieser Name kommt aus dem hebräischen und klingt einfach und clean. Übersetzt heißt Noa „die Bewegende“ oder „die Zappelnde“. Man kann ihn für Jungen und Mädchen verwenden.

Cleo: Dieser Name hat griechische Einflüsse, weil er mit der Abkürzung des Namens Kleopatra verbunden ist. Obwohl letzterer der Name einer berühmten ägyptischen Königin war, wird Cleo heute sowohl für Frauen als auch für Männer verwendet.

Rumi: Dieser unisex Vorname hat viele Facetten und tatsächlich japanischen Ursprung. Während Rumi in Japan ein beliebter Mädchenname ist, ist es auch bekannt als der Name des männlichen muslimischen Dichters Jalal ad-din Rumi aus dem 13. Jahrhundert.

Sascha: Vielleicht einer der berühmtesten und am häufigsten verwendeten Unisex-Namen. Sein Ursprung geht auf Osteuropa zurück, wo man ihn oft als Abkürzung für den Namen Alexander/Alexandra verwendet.

Callisto: Dieser Name hat einen sehr alten Ursprung. Callisto war in der Mythologie eine Nymphe, die von Zeus verführt und dann von Hera aus Eifersucht getötet wurde. Obwohl er in der Vergangenheit mit weiblichen Figuren in Verbindung gebracht wurde, klingt dieser Name auch für einen kleinen Jungen perfekt.

Kai: Kai hat viele Ursprünge, wird aber am häufigsten als japanischer und hawaiianischer Herkunft bezeichnet und bedeutet „Meer“. In Europa wird Kai weitgehend als friesischer Herkunft angesehen und zwar als Verniedlichungsform des Namens Kaimbe, was „Krieger“ bedeutet.

Jona: Dieser Name ist wirklich süß. Besonders populär in Deutschland, hat er seinen Ursprung im Hebräischen und ist eine Kurzform von Johanna und Johannes.

Shiloh: Shiloh ist ein hebräischer Name biblischen Ursprungs. Er bedeutet Ruhe und ist der richtige Name für ein Baby mit sanftem Charakter und Engelsgesicht.

Ira: Dieser geschlechtsneutrale Vorname ist einfach und klingt exotisch. Ira ist ein Name hebräischen Ursprungs und bedeutet „wachsamer Mensch“.

Luan: Luan ist ein stattlicher, ungewöhnlicher Name mit überraschend unterschiedlichen Ursprüngen. Es ist ein seltener portugiesischer Name, der „Mond“ bedeutet, ein albanischer Name, der „Löwe“ bedeutet, ein vietnamesischer Name, der „Gerechtigkeit / Ethik“ bedeutet, und ein gälischer Name, der „Hund / Krieger“ bedeutet.

Geschlechtsneutrale Vornamen

5 coole Namen mit englischsprachigem Touch

Montana: Dieser Name hat definitiv einen amerikanischen Geschmack. Entlehnt vom Namen des Staates im Nordwesten der USA, stammt er vom lateinischen Montana (bergig) ab.

Billie: Billie ist offensichtlich britischer Abstammung. Als englischer Name ist seine ursprüngliche Bedeutung „resoluter Schutz“. Billie ist eine möglicher Retro-Name für Fans der großartigen Jazz-Musikerin Billie Holiday, geborene Eleanora. Oder es ist eine sehr zeitgenössische Wahl, wenn man an die Sängerin Billie Eilish denkt.

Jamie: Kurzform von James, man kann ihn auch als eigenständiger weiblicher Name verwenden. James ist eine Form von Jakob, aus dem Hebräischen aqev oder aqab, was „Ferse“ oder „Verdränger“ bedeutet.

Taylor: Dieser geschlechtsneutrale Vorname klingt perfekt, egal ob man ihn für einen Jungen oder ein Mädchen benutzt. Er kommt von einem englischen Nachnamen, der ursprünglich jemanden bezeichnete, der Schneider war. Der Name stammt vom lateinischen taliare ab, was schneiden heißt.

Hunter: Hunter ist ein starker Name mit robuster Ausstrahlung. Er ist der ultimative Outdoor-Name, der Bilder von Wäldern und Erkundungen hervorruft. Wer diesen Namen hat, hat keine Angst vor Abenteuern und ist ein echter Freigeist.

Schöne geschlechtsneutrale Vornamen von Promis

Pax: Bekannt durch den Sohn von Angelina Jolie und Brad Pitt, kommt der Name Pax aus dem Lateinischen und bedeutet Frieden. Er ist auch perfekt für ein kleines Mädchen.

Mika: Als Künstlername des berühmten Popsängers ist Mika leicht auszusprechen und erinnert an die Reinheit der nordischen Namen. Als Abkürzung für den hebräischen Namen Michael bedeutet er „Wer ist Gott?“.

Rooney: Die talentierte und androgene Schauspielerin Rooney Mara hat diesen gälischen Nachnamen in einen tragbaren und eleganten Namen verwandelt. Der ursprüngliche Nachname, O‘ Ruanaidh, der oft als „rothaarig“ bezeichnet wird, bedeutet eigentlich „Nachkomme des Champions“. Schön für beide Geschlechter!

Toni: Man kann diese Abkürzung des Namens Antonio oder Antonia sehr gut als geschlechtsneutralen Vorname benutzen. Berühmte Persönlichkeiten wie Toni Garrn und Toni Kroos sind gute Beispiele dafür.

Noel: Dieser Name klingt doch voll süß für beide die Geschlechter. Noel geht zurück auf lateinisch „natalis“ und bedeutet Geburt, zur Geburt gehörig. In Frankreich ist Noël das Wort für Weihnachten und wird oft als Vorname für am 25. Dezember geborene Kinder benutzt. Bekannt ist dieser Name auch dank dem Sänger Noel Gallagher.

Habt ihr euren Wissensdurst bereits gestillt oder wollt ihr noch mehr Möglichkeiten bei der Namenswahl haben? Dann schaut ihr mal bei den Isländischen, Italienischen, Französischen oder Schwedischen Babynamen, ob da etwas für euch dabei ist.

 

Teaser: Getty Images;  Sliderbild: Unsplash

Unsere Magazine

LUNA NR. 76

Back to School

Die neue Ausgabe: Lässig erziehen. Ganz ohne Meckern und Schimpfen - so geht´s!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 35

Farbenspiele

In der neuen Luna mum: Geburt ohne Schmerzen, Die Haut auf den Herbst vorbereiten, Zweisamkeit trotz Baby

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018