Gute Neuigkeiten: Babyboom in Berlin

BABY, Wissen

Stefanie Staiger

Da behaupte noch einer, die Deutschen bekämen zu wenig Kinder! Zumindest in der Hauptstadt kann man sich über mangelnden Nachwuchs derzeit nicht beklagen. Im Januar mussten in Berlin sogar schon Kreißsäle wegen Überbelegung vorübergehend geschlossen werden.

Mit ganz viel Liebe ins neue Jahr! Diesen Vorsatz haben offensichtlich zahlreiche Bewohner der Metropole an der Spree bereits 2016 getroffen. Das Resultat: Anfang 2017 kamen überdurchschnittlich viele Babys in Berliner Krankenhäusern auf die Welt.

adorable-21998_1920

In Berlin kann man sich über eine steigende Geburtenrate freuen (Foto: Pixabay)

„Im Januar mussten zum Beispiel die Kreißsäle des Klinikums am Friedrichshain wegen des großen Andrangs an 12 von 31 Tagen gesperrt werden“, sagt Astrid Steuber, Sprecherin des kommunalen Klinikkonzerns Vivantes, in einem Artikel der Berliner Morgenpost. Auch die Charité musste Schwangere bereits an umliegende Kliniken verweisen, weil sie mit dem Andrang nicht mehr fertig wurde. Im St. Joseph-Krankenhaus in Berlin-Tempelhof wurden im vergangenen Jahr 4600 Kinder geboren; 600 mehr als im Jahr 2015. Etwa 30 Mal musste dort 2016 die Geburtsstation vorübergehend geschlossen werden. Auch 2017 hält der Ansturm an, drei Mal wurde bereits ein Aufnahmestopp im St.Joseph-Krankenhaus verhängt.

Zum Glück verfügt Berlin über ausreichend Krankenhäuser mit Entbindungsstationen. Es wird dann eben – darauf sollten sich werdende Eltern einstellen – nicht immer die Wunschklinik. Aber Sorgen, dass der Nachwuchs adäquat auf die Welt kommen kann, muss man sich auch noch nicht machen. Der Chefarzt an der Klink für Geburtsmedizin der Charité, Prof. Dr. Wolfgang Henrich, sagt: „Wir helfen dabei, eine andere Klinik zu finden.“

four-leaf-clover-1892660_1920

Fruchtbare Zeiten: 2017 soll der Babyboom in Berlin anhalten (Foto: Pixabay)

Grundsätzlich muss man sich in der Hauptstadt auf einen anhaltenden Babyboom einstellen. Das bedeutet, dass beim Personal aufgestockt werden muss und wieder mehr Hebammen benötigt werden. Auch die Belegungspläne der Krankenhäuser müssen angepasst werden.

Aber trotz struktureller Schwierigkeiten ist das doch eine sehr erfreuliche Entwicklung, die beweist: Die Deutschen haben wieder mehr Lust aufs Kinderkriegen. Und die Berliner momentan ganz besonders!

Slider-Foto: Pixabay 

Weitere Artikel

Unsere Magazine

LUNA NR. 75

Happy Summer!

Die neue Ausgabe: Prinzenrolle. Wie die britischen Königskinder die Mode beeinflussen.

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 34

Sonnen-Looks

In der neuen Luna mum: Leichte Babystyles, Kosmetik für das Handgepäck und gemütlich im Garten!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018