Babynamen 2020: Diese Namen bleiben im Trend

BABY, Wissen

Stefanie Staiger

Ihr werdet im kommenden Jahr Eltern und sucht nach einem hübschen, originellen Vornamen für euren Nachwuchs? Wir haben für euch schon einmal ein wenig vorausgeschaut und sagen euch hier, welche Babynamen auch 2020 im Trend liegen werden.

Auch Babynamen unterliegen Trends und modischen Strömungen. In Deutschland sind seit einigen Jahren Retro-Namen schwer angesagt. Die werdenden Eltern stammen meist aus den 1970er und 80er Jahren. Damals standen Namen wie Sabine, Andreas, Thomas, Stefanie oder Christine auf den Hitlisten der Standesämter. Inzwischen geht es deutlich ungewöhnlicher zu. Von Alessya bis Zoe ist praktisch alles vertreten. Wobei vor allem alte Namen aus der Großelterngeneration wie Alma, Rosa, Anton oder Franz in letzter Zeit sehr beliebt waren. Welche Babynamen 2020 angesagt sind bzw. bleiben? Hier kommt eine kleine Vorschau. Viel Spaß!

10 Babynamen 2020 für Mädchen:

Hannah/Hanna: Ein Klassiker, der laut Prognose auch 2020 ganz vorne auf der Hitliste der Mädchennamen stehen wird. Bedeutet „Die Anmutige“.

Emma: Für unseren Geschmack schon etwas zu populär – aber auch Emma wird sich laut Namensforschern weiterhin unter den Top Ten behaupten.

Emilia: Dann doch lieber Emilia. Die italienische Variante von Emma klingt weicher und niedlicher. Bedeutet „Die Fleißige“.

Mia: War auch schon auf Platz Eins und bleibt auch 2020 im Trend. Ist süß. Und kurze Babynamen sind nach wie vor angesagt!

Ella: Ella ist ein sehr schöner Mädchenname und bedeutet auch genau das. „Die Sonnenhafte, die Strahlende, die Schöne“. Unser Liebling!

Lina: Lina ist die weibliche Form von Linus und bedeutet „Die Sanfte“ oder auch „kleiner Engel“ – ein sehr schöner Name für ein Mädchen!

Clara/Klara: Clara (auch mit K) ist beliebt, aber noch nicht inflationär. Der Name stammt aus dem Lateinischen. Ein moderner Klassiker.

Leni: Leni ist eine Kurzform von Magdalena, Helene oder Elena. Klingt aber süßer, weil kürzer. Bedeutet „Die Leuchtende“. Ebenfalls unter unseren Favoriten!

Lea: Der Name Lea stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Die Löwin“. Kennt man zwar, aber hat man noch nicht über. Ein sehr hübscher Name.

Sophia/Sofia: Ein weiterer Klassiker, der uns auch im Jahre 2020 erhalten bleibt. Sophia (oder Sofia) bedeutet „Die Weise“ und klingt anmutig, zeitlos und schön.

 

10 Babynamen 2020 für Jungen:

Ben: Kurz und gut – Ben ist jetzt vielleicht nicht wahnsinnig originell, aber wird laut Namensforschern 2020 als Babyname boomen

Paul: Ein Klassiker – zeitlos und kommt nicht aus der Mode. Deshalb bleibt auch Paul im nächsten Jahr im Trend

Leon: Seit „Leon der Profi“ ein äußerst beliebter Jungenname. Bedeutet „Der Löwe“. Klingt kraftvoll und energisch.

Henry/Henri: Unser Liebling unter den Jungsnamen! Kurzform von Heinrich. Bedeutet „Der Mächtige“. Klingt aber eher niedlich.

Finn: Finn ist ein nordischer Name, der inzwischen auch in Deutschland sehr populär ist. Er bedeutet „Der Blonde“ oder „Der Finne“.

Felix: Felix ist „Der Glückliche“ und nach wie vor ein schöner, zeitloser Name. Deshalb bleibt er wohl auch 2020 unter den Top Ten.

Matteo: Matteo ist die italienische Form von Matthias – nur klangvoller. Bedeutet „Das Geschenk Gottes“. Wenn das nicht mal ein schöner Babyname ist…

Luis/Louis: Luis oder Louis (französisch) geht zurück auf den Namen Ludwig. Der Name bedeutet „Der Kämpfer“. Hört man zwar häufig, aber immer noch cool!

Theo: Ein weiterer Liebling unter den Jungsnamen. Theo klingt zwar schwer Retro und ein wenig nach Onkel oder Opa – aber irgendwie auch süß.

Noah: Noch ein Favorit: Noah. Noah hat eine hebräische Herkunft und ist besonders aus der biblischen Geschichte der Arche Noah bekannt.

 

Ihr seid noch auf der Suche nach einem schönen Babynamen? Holt euch doch Inspiration bei unseren Nachbarn! Hier kommen 10 schwedische Babynamen zum Verlieben.  Und auch französische Babynamen klingen äußerst hübsch und elegant…

 

 

 

 

Unsere Magazine

LUNA NR. 77

Happy Holiday!

Die neue Ausgabe: Neues Land, neues Glück

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 35

Farbenspiele

In der neuen Luna mum: Geburt ohne Schmerzen, Die Haut auf den Herbst vorbereiten, Zweisamkeit trotz Baby

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017-2018