sliderneu

How to: So bewahrt ihr Muttermilch richtig auf

BABY, Food

Muttermilch ist die beste Nahrung für das Neugeborene. Nährstoffe und Temperatur passen sich immer den Bedürfnissen des Babys an und es ist rundum versorgt. Was zu beachten ist, wenn Du Milch aufbewahren willst, erklären wir hier!

Ungekühlt

Dank Milchpumpe kann die Milch auch für später aufbewahrt werden. So kannst Du sicher sein, dass Dein Kleines die richtige Mahlzeit bekommt, ohne anwesend sein zu müssen. Der Abend im Theater oder mit den besten Freundinnen ist also gesichert. Zu Beachten ist, dass ungekühlte Muttermilch maximal 7 Stunden haltbar ist. Es ist allerdings zu empfehlen, die Milch entweder direkt zu verfüttern oder sie zu kühlen.

Gekühlt

Im Kühlschrank hält sich Babys Mahlzeit deutlich länger: Bis zu 48 Stunden kann abgepumpte Milch hier aushalten. Achten Sie darauf, dass die Temperatur im Kühlschrank nicht mehr als +4 °C beträgt. Außerdem ist ein Gefäß mit Schraubverschluss zu empfehlen, das vor Gebrauch sorgfältig gereinigt wurde. So vermeidest Du Keime in der Milch. Falls Du Milch einfrieren willst, kannst Du über 24 Stunden abpumpen und die Portionen jeweils im Kühlschrank lagern, bevor Du sie gemeinsam einfrierst.

Gefroren

Eingefrorene Muttermilch hält sich bis zu maximal 6 Monaten, es ist jedoch zu empfehlen, die Milch in einem Zeitraum von 3 Monaten zu verbrauchen. Die abgepumpte Milch sollte innerhalb eines Tages eingefroren und schonend wieder aufgetaut werden. Am besten nicht mehr als 100 Milliliter einfrieren – das macht Dir das Einfrieren und Portionieren leichter. Dennoch einen etwas größeren Behälter benutzen, da sich die Milch beim Einfrieren etwas ausdehnt.
Im Voraus planen: Die Milch sollte schonend im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur aufgetaut werden. Danach Babys Mahlzeit in einem speziellen Wärmer oder im Wasserbad auf Temperatur bringen. Sobald Sie wärmer als 40 °C wird, können wichtige Inhaltsstoffe der Milch beschädigt werden. Dies beeinträchtigt die positive Wirkung, die die Muttermilch auf das Verdauungssystem des Babys hat. Vom Aufwärmen in der Mikrowelle ist abzuraten, da hierbei nicht gleichmäßig erwärmt wird. Nutze also immer die älteste Milch zuerst. Um den Überblick zu behalten, versehen sie das Milchgefäß mit Datum und Uhrzeit des Abpumpens.
Achtung: Einmal aufgetaut, darf die Milch nicht erneut eingefroren werden.

Helferlein:

 

Titelbild Mam

Weitere Artikel

Unsere Magazine

LUNA NR. 65

Weihnachts-Special

Geschenke-Guide für die ganze Familie, Backrezepte & nordische Weihnachtsdeko

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 28

Große Winterausgabe

Geschenke-Guide für die Familie, lässiger Strick für Mama & Baby

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna media Group, 2017